Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Duale MasterstudiengÀnge: Mit welchen Konzepten kann es nach dem dualen Bachelorabschluss weitergehen?

16.01.2017, 10:30 Uhr - 16.01.2017, 16:30 Uhr

ZEvA Stiftung bĂŒrgerlichen Rechts Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover
Lilienthalstr. 1
30179 Hannover
fricke@hrk.de

https://www.hrk-nexus.de/aktuelles/termine/kalender/termin/duale-masterstudiengaenge-mit-welchen-konzepten-kann-es-nach-dem-dualen-bachelorabschluss-weitergehe/Externer Link

Veranstaltung im Rahmen der ZEvA-Seminarreihe 2016/17 „QualitĂ€t von Lehre und Studium" Staatliche und nichtstaatliche Hochschulen, Berufsakademien und vereinzelt auch UniversitĂ€ten begegnen der zunehmenden Nachfrage der Studierenden und der Arbeitgeber mit einem steigenden Angebot an speziellen StudiengĂ€ngen, die Hochschulausbildung und betriebliche Praxis konzeptionell verbinden. Mittlerweile ist das duale Studium nicht mehr auf das Bachelorniveau beschrĂ€nkt, sondern es beginnt auch, sich im Bildungsangebot der MasterstudiengĂ€nge zu etablieren. Diese Entwicklung basiert primĂ€r auf dem Wunsch der Studierenden bzw. Absolventinnen und Absolventen dualer StudiengĂ€nge, die mit einem Masterstudium ihr Kompetenzspektrum vergrĂ¶ĂŸern und auch ihr Qualifikationsniveau erweitern möchten.

mehr/weniger
Schlagwörter

Dualer Studiengang, Hochschule, Berufsakademie, Qualifikation, Bachelor-Studiengang, Master-Studiengang, Beruf, Praxis,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter Hochschulrektorenkonferenz Projekt nexus - ÜbergĂ€nge gestalten, Studienerfolg verbessern
Kontaktadresse Ansprechpartnerin Dorothee Fricke, Tel: 0228/887-198, Ahrstraße 39 53175 Bonn
E-mail des Kontakts fricke@hrk.de
Beginn der Veranstaltung 16.01.2017, 10:30
Ende der Veranstaltung 16.01.2017, 16:30
VeranstaltungsstĂ€tte ZEvA Stiftung bĂŒrgerlichen Rechts Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Allgemeinbildung; Berufliche Bildung; Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Lehrer/-innen; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Aufgenommen am 17.11.2016
Zuletzt geÀndert am 22.12.2016

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)