DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Inklusion - Vision und Wirklichkeit

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
Formale Angaben:
Titel der Veranstaltung: Inklusion - Vision und Wirklichkeit
Art der Veranstaltung: Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
URL der Veranstaltung: http://www.ev-akademie-boll.de/tagung/360917.html
Veranstalter: Ev. Akademie Bad Boll
E-mail des Kontakts: tanja.urban@ev-akademie-boll.de
Beginn der Veranstaltung: 30.05.2017, 12:30 Uhr
Ende der Veranstaltung: 31.05.2017, 17:30 Uhr
Veranstaltungsstätte: Ev. Akademie Bad Boll
Straße: Akademieweg 11
Postleitzahl: 73087
Ort: Bad Boll
Land der Bundesrepublik Deutschland: Baden-Württemberg
Staat: Deutschland
Inhaltliche Angaben:
Inhaltsbereich der Veranstaltung: Primarstufe
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Sonderschule/Förderschule
Behindertenpädagogik
Soziale Arbeit/Sozialpädagogik
Wissenschaft/Bildungsforschung
Bildungspolitik/Bildungsverwaltung
Adressaten: Allgemeine Öffentlichkeit
Eltern
Lehrer/-innen
Studierende
Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Lehrerbildner/-innen
Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Behindertenpädagogen/-pädagoginnen
Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Kurzbeschreibung: Durch Inklusion in der Bildung soll der Ausgrenzung und Benachteiligung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung entgegengewirkt, das Recht auf Bildung verwirklicht und gleichberechtigte Teilhabe und Chancengerechtigkeit gewährleistet werden. Seit 2009 in Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention in Kraft trat, wurden in verschiedenen Handlungsfeldern auch der Pädagogik und Bildung zahlreiche Reformschritte unternommen. Zuletzt hat das Land Baden-Württemberg im Juli 2015 mit der Novellierung des Schulgesetzes die Pflicht zum Besuch einer Sonderschule abgeschafft und das Elternwahlrecht eingeführt. Seit dem Schuljahr 2015/16 ist es Aufgabe aller Schularten und Schulen, Kinder und Jugendliche mit und ohne Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot gemeinsam zu unterrichten. Inzwischen sind fast zwei Jahre vergangen, es ist Zeit zu fragen: Wie sind die Erfahrungen mit Inklusion in der Schulpraxis? Welche strukturellen Stolpersteine sollten noch aus dem Weg geräumt werden? Was brauchen Schüler_innen, um gleichberechtigt am gemeinsamen Unterricht teilnehmen zu können? Was benötigen Lehrkräfte, Schulleitungen, Schulbegleiter_innen und Sozialpädagog_innen für einen souveränen Umgang in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die eine Behinderung haben? Also: Wie kann Inklusion gut gelingen? Die Tagung soll dazu dienen Expert_innen aus der pädagogischen Praxis, Erziehungs- und Sozialwissenschaftler_innen, Politiker_innen und Verantwortliche der Verwaltung zusammenzubringen und einem Austausch über die inzwischen gemachten Erfahrungen, nötige Nachjustierungen und Weiterentwicklungen Raum zu geben.
Schlagwörter: Baden-Württemberg
Deutschland
Inklusion
Schule
Schulentwicklung
Bildungspolitik
Schulpolitik
Behinderung
Sonderpädagogik
Vielfalt
Umsetzung
Einstellung (Psy)
Erfahrungsaustausch
Differenzierender Unterricht
Schulbegleitung
Schulgestaltung
Perspektive
Sonstige Angaben:
Datensatz aktualisiert am: 11.04.2017

Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen