DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Jahrestagung der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit der DGfE: Kinder und Kindheiten. Frühpädagogische Perspektiven

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
Formale Angaben:
Titel der Veranstaltung: Jahrestagung der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit der DGfE: Kinder und Kindheiten. Frühpädagogische Perspektiven
Art der Veranstaltung: Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
URL der Veranstaltung: http://www.dgfe.de/sektionen-kommissionen/sektion-8-sozialpaedagogik-und -paedagogik-der-fruehen-kindheit/kommission-paedagogik-der-fruehen-kindh eit/kommissionstagungen.html
Veranstalter: Kommission »Pädagogik der frühen Kindheit« der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) in Kooperation mit den Universitäten Hildesheim und Osnabrück
E-mail des Kontakts: frueheki@uni-hildesheim.de
Beginn der Veranstaltung: 09.03.2017
Ende der Veranstaltung: 11.03.2017
Veranstaltungsstätte: Stiftung Universität Hildesheim
Staat: Deutschland
Inhaltliche Angaben:
Inhaltsbereich der Veranstaltung: Kindertageseinrichtungen
Adressaten: Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Kurzbeschreibung: Mit dem gestiegenen öffentlichen Interesse an der frühen Kindheit und dem damit verbundenen Ausbau von öffentlich verantworteter Kindertagesbetreuung werden immer mehr Kinder zunehmend früher für eine längere Dauer am Tag außerfamiliär betreut. Der Besuch eines Angebots der Kindertagesbetreuung ist zur Normalität im Lebenslauf von Kindern geworden. Zugleich ist empirisch wenig darüber bekannt, wie sich Kindheiten im Kontext dieses veränderten Angebotes gestalten und welche ‚Nebenfolgen‘ sich aus diesen veränderten Bedingungen des Aufwachsens von Kindern in der frühen Kindheit ergeben. Unter Rückbindung an die Pluralität theoretisch gerahmter frühpädagogischer Perspektiven auf Kinder und Kindheit sowie ihre methodologischen und methodischen Zugänge hat die Tagung das Ziel, den Stand der Forschung zu Kindern und Kindheiten in Bezug auf das Verhältnis von öffentlicher und privater Teilhabe zu rekapitulieren. Dabei können sowohl internationale und kulturvergleichende Perspektiven Berücksichtigung finden, als auch eine kritische Selbstreflexion wissenschaftlicher Konstruktion(en) von Kindheit(en) verbunden mit ihren fachpolitischen und gesamtgesellschaftlichen Folgen. Grundsätzlich stellt sich die Frage, welche Rolle Wissenschaft selbst bei der Konstruktion von Kindheit(en) spielt.
Schlagwörter: Kindheit
Kindheitsforschung
Frühe Kindheit
Kindertagesbetreuung
Frühpädagogik
Forschungsstand
Forschung
Tagung
Sonstige Angaben:
Datensatz aktualisiert am: 09.11.2016

Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen