DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

INKLUSIVE ÜBERGÄNGE – (Inter)nationale Perspektiven auf Inklusion im Übergang von der Schule in weitere Bildung, Ausbildung oder Beschäftigung

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
Formale Angaben:
Titel der Veranstaltung: INKLUSIVE ÜBERGÄNGE – (Inter)nationale Perspektiven auf Inklusion im Übergang von der Schule in weitere Bildung, Ausbildung oder Beschäftigung
Art der Veranstaltung: Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
URL der Veranstaltung: http://bildungswissenschaft.univie.ac.at/inklusive-paedagogik/arbeitsber eich/veranstaltungen/inklusive-uebergaenge/
Veranstalter: Institut für Bildungswissenschaft Universität Wien Heilpädagogik und Inklusive Pädagogik
E-mail des Kontakts: transitions.bildungswissenschaft@univie.ac.at
Beginn der Veranstaltung: 25.11.2016
Ende der Veranstaltung: 26.11.2016
Veranstaltungsstätte: Institut für Bildungswissenschaft
Straße: Sensengasse 3a
Postleitzahl: 1090
Ort: Wien
Staat: Österreich
Inhaltliche Angaben:
Inhaltsbereich der Veranstaltung: Primarstufe
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Sonderschule/Förderschule
Behindertenpädagogik
Soziale Arbeit/Sozialpädagogik
Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten: Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Behindertenpädagogen/-pädagoginnen
Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Kurzbeschreibung: Das Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien möchte mit der Fachtagung „Inklusive Übergänge - (Inter)nationale Perspektiven auf Inklusion im Übergang von der Schule in weitere Bildung, Ausbildung oder Beschäftigung“ die Gruppe der jungen Menschen mit Behinderungen, für die sich Bildungsübergänge häufig besonders schwierig gestalten, in den Blick holen. Der Fokus soll dabei auf ein in der europäischen Forschungslandschaft noch zu wenig erforschtes Gebiet gelegt werden, nämlich auf den Übergang von der Pflichtschule in die weitere schulische Bildung, Ausbildung oder Beschäftigung. Im Rahmen der Tagung wird es um theoretische und empirische Zugänge zu inklusiven Bildungsprozessen gehen, wobei insbesondere die Frage geklärt werden soll, welche Faktoren einen inklusiven Übergang in diesem Abschnitt des Lebenslaufes fördern oder behindern. Ziel ist es schulische und außerschulische Unterstützungssysteme sowie nationale und internationale Rahmen- und Gelingensbedingungen „inklusiver Settings“ in die Diskussion zu bringen.
Schlagwörter: Übergang Schule - Beruf
Behinderung
Inklusion
Berufsbildung
Forschung
Wissenschaft
Sonderpädagogik
Sonstige Angaben:
Datensatz aktualisiert am: 18.10.2016

Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen