DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Peer-Workshop für Promovierende und Postdocs ´Methodische und methodologische Herausforderungen in der Forschungspraxis qualitativer Bildungsforschung´

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
Formale Angaben:
Titel der Veranstaltung: Peer-Workshop für Promovierende und Postdocs ´Methodische und methodologische Herausforderungen in der Forschungspraxis qualitativer Bildungsforschung´
Art der Veranstaltung: Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
URL der Veranstaltung: http://www.zsb.uni-halle.de/
Veranstalter: Zentrum für Schul- und Bildungsforschung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Kontaktadresse: Zentrum für Schul- und Bildungsforschung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Franckeplatz 1, Haus 31, 06110 Halle (Saale); Tel.: (03 45) 55-21701, Fax: (03 45) 55-27015
E-mail des Kontakts: methodenworkshop2016@zsb.uni-halle.de
Beginn der Veranstaltung: 25.05.2016, 18:00 Uhr
Ende der Veranstaltung: 27.05.2016, 15:00 Uhr
Veranstaltungsstätte: Zentrum für Schul- und Bildungsforschung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Straße: Franckeplatz 1, Haus 31
Postleitzahl: 06110
Ort: Halle (Saale)
Land der Bundesrepublik Deutschland: Sachsen-Anhalt
Staat: Deutschland
Inhaltliche Angaben:
Inhaltsbereich der Veranstaltung: Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten: Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Kurzbeschreibung: Mit der Veranstaltung eines Peer-Workshops möchte das Team bestehend aus DoktorandInnen und PostdoktorandInnen am Zentrum für Schul- und Bildungsforschung der Universität Halle die Diskussion und Reflexion sowohl method(olog)ischer als auch methodenübergreifender Fragen im Bereich der qualitativen Bildungsforschung aufgreifen und in einem erweiterten Rahmen fortsetzen und vertiefen. Ausgehend von diesen forschungspraktischen Herausforderungen eines qualitativen Forschungszugangs liegt der Fokus insbesondere auf der Diskussion der qualitativen Triangulation von methodischen Zugängen, Datenmaterialien und disziplinären Ansätzen. Impulse für die gemeinsame Diskussion im Workshop kommen aus der Forschungspraxis der Interpretationswerkstätten des ZSB, die sich anhand verschiedener method(olog)ischer Zugänge (Dokumentarische Methode, Objektive Hermeneutik sowie Ethnografie) vor allem der Interpretation von Material aus eigenen Forschungsvorhaben widmen, in denen aber auch übergreifende Fragen diskutiert werden. Diese Beiträge werden flankiert von Vorträgen ausgewiesener Expert/inn/en der qualitativen Bildungsforschung. Zudem soll den Teilnehmer/inne/n die Möglichkeit gegeben werden, durch eigene Beiträge und eine aktive Beteiligung Akzente zu setzen.
Schlagwörter: Halle (Saale)
Bildungsforschung
Forschungspraxis
Herausforderung
Methode
Methodologie
Qualitative Forschung
Workshop
methodology
peer learning activity
Qualitative Bildungsforschung
Sonstige Angaben:
Datensatz aktualisiert am: 02.03.2016

Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen