DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

fraMediale 2017 (Medienmesse und Fachtagung)

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
Formale Angaben:
Titel der Veranstaltung: fraMediale 2017 (Medienmesse und Fachtagung)
Art der Veranstaltung: Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
URL der Veranstaltung: http://framediale.de/
Veranstalter: Frankfurter Technologiezentrum [:Medien] – FTzM in Kooperation mit der bundesweiten Initiative Keine Bildung ohne Medien! – KBoM!
Kontaktadresse: Ansprechpartner: Prof. Dr. Thomas Knaus, Tel.: (0 69) 1533 3222, Fax: (0 69) 1533 3240
E-mail des Kontakts: info@ftzm.de
Beginn der Veranstaltung: 29.03.2017
Ende der Veranstaltung: 29.03.2017
Veranstaltungsstätte: Frankfurt University of Applied Sciences, Gebäude 4, 1. OG (R 108-112)
Straße: Nibelungenplatz 1
Postleitzahl: 60318
Ort: Frankfurt am Main
Land der Bundesrepublik Deutschland: Hessen
Staat: Deutschland
Inhaltliche Angaben:
Inhaltsbereich der Veranstaltung: Allgemeinbildung
Medien- und Informationskompetenz
Adressaten: Allgemeine Öffentlichkeit
Lehrer/-innen
Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Kurzbeschreibung: Die Veranstaltung widmet sich spannungsreichen Phänomenen und Fragen rund um das Digitale im Bildungskontext. Das Digitale konstituiert Spannungsfelder, die zwischen Technik, Subjekt und Gesellschaft alternieren. Wir verstehen dabei Spannung als ein auf die Zukunft gerichtetes Potential. Die mediale Durchdringung der Gesellschaft und die zunehmende Komplexität von Technik erfordern dabei weiterführende interdisziplinäre Betrachtungen: Beteiligte Disziplinen sollten sich aufeinander zubewegen, um Antworten auf Fragen zu finden, die bis heute kaum gestellt wurden. Der interdisziplinäre Blick jenseits der bis heute bestehenden Gräben lässt Spannungen erwarten. Auf der fraMediale 2017 sollen Fragen aufgeworfen und Voraussetzungen identifiziert werden, unter denen sich geistes- und gesellschaftswissenschaftliche sowie technische bzw. ingenieur- und naturwissenschaftliche Perspektiven gegenseitig inspirieren.
Schlagwörter: Digitalisierung
Gesellschaft
Bildung
Arbeitswelt
Medienpädagogik
Lehren
Lernen
Digitale Medien
Interdisziplinäre Zusammenarbeit
Chance
Synergie
Digitaltechnik
Spannungsverhältnis

Sonstige Angaben:
Datensatz aktualisiert am: 25.10.2016

Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen