DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

DGfE-Kongress 2016: Räume für Bildung. Räume der Bildung

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
Formale Angaben:
Titel der Veranstaltung: DGfE-Kongress 2016: Räume für Bildung. Räume der Bildung
Art der Veranstaltung: Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
URL der Veranstaltung: http://dgfe2016.de/
Veranstalter: Universität Kassel, Fachbereich Humanwissenschaften, Institut für Erziehungswissenschaft und Institut für Sozialwesen, DGfE2016 Kongressbüro
Kontaktadresse: Arnold-Bode-Str. 10, 34127 Kassel
E-mail des Kontakts: kontakt@dgfe2016.de
Beginn der Veranstaltung: 13.03.2016, 14:00 Uhr
Ende der Veranstaltung: 16.03.2016, 18:30 Uhr
Veranstaltungsstätte: Universität Kassel
Ort: Kassel
Land der Bundesrepublik Deutschland: Hessen
Staat: Deutschland
Inhaltliche Angaben:
Inhaltsbereich der Veranstaltung: Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten: Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Kurzbeschreibung: „Bildung braucht Raum“ war vor über einem Jahr der Einladung zum 25. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft in Kassel vorangestellt worden. Dieses aus historischen, Systematischen und theoretischen Forschungsarbeiten sowie aus schulpraktischen Erfahrungen abgeleitete bildungs- und sozialpolitische Verlangen hat zwischen zeitliche einen realen Bezug erhalten. Krieg, politische Konflikte sowie von ökonomischen, sozialen und kulturellen Ungleichheiten geprägte Lebensbedingungen haben Migrationsbewegungen in jüngster Zeit in hohem Maße verstärkt. Pädagogen in unterschiedlichen Bildungseinrichtungen sind gefordert, Bildungs-, Lern- und Betreuungsformen zu entwickeln, die die Perspektive von Migranten stärker miteinbeziehen. Das Kongressthema Räume für Bildung. Räume der Bildung nimmt den gesellschaftlichen Raum, der Bildung gewährt oder entzogen wird, ebenso in den Blick wie die physischen und sozialen Räume, in denen Bildung stattfindet. Ermöglicht werden soll die Diskussion von Fragen einer optimalen Modulation von Kulturen der Bildung und Erziehung, der Digitalisierung wie der Bedeutung sozial-räumlicher Strukturen und Bedingungen für die Gestaltung institutionalisierter, öffentlicher Bildung und Erziehung. Außerdem wird der Kongress erstmals ein Partnerland haben. Der Schwerpunkt liegt auf Argentinien. Der Austausch mit den argentinischen Kolleginnen und Kollegen soll neue Impulse auf Themen wie die Inklusion oder auch das Lernen in sozialen Brennpunkten geben.
Schlagwörter: Raum
Raumbegriff
Sozialraum
Erziehungswissenschaft
Bildungseinrichtung
Theorie
Empirische Forschung
Quantitative Forschung
Qualitative Forschung
Chancengleichheit
Flucht
Migration
Digitalisierung
Pädagogischer Raum
Bildungsraum
Deutschland
Argentinien
Sonstige Angaben:
Datensatz aktualisiert am: 11.03.2016
Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen