Deutsche Bildungsserver, Stichwort: SEKUNDARSTUFE_I http://www.bildungsserver.de/ Das Informationsportal zum deutschen föderalen Bildungswesen.Newsfeed zum Stichwort "SEKUNDARSTUFE_I" de Deutsche Bildungsserver, Stichwort: SEKUNDARSTUFE_I http://www.bildungsserver.de/icons/dbs_logo.svg http://www.bildungsserver.de/&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg „Dieses große Engagement vor Ort unterstützen wir gern.“ – Die GELSENWASSER-Stiftung fördert Bildungsprojekte https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58806&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Mon, 21 Aug 2017 00:00:00 +0200 Die GELSENWASSER-Stiftung unterstützt mit der Aktion “von klein auf“ in 72 Städten und Gemeinden in NRW Projekte in Kitas und Schulen, die Kindern und Jugendlichen Bildungsübergänge erleichtern und Potenziale wecken und fördern. Im Mittelpunkt stehen Projekte der Sprachförderung, Projekte, die das soziale Engagement sowie die Persönlichkeitsentwicklung steigern, und berufsorientierende Projekte. Online-Lernportal CompuLearn Englisch SCHOOL https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58767&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 10 Aug 2017 00:00:00 +0200 CompuLearn Englisch SCHOOL ist ein Online-Lernportal für die englische Grammatik. Lehrer und Schüler erhalten Zugriff auf über 2300 Übungen und Lösungen, die im Unterricht und zu Hause genutzt werden können. Online-Statistiken ermöglichen die Kontrolle des Lernerfolges. Lehrkräfte können das Portal 30 Tage kostenfrei testen, die Anschlussnutzung ist kostenpflichtig. „Orte, an denen sich Lehrkräfte ganz besonders engagieren und Jugendliche gerne lernen.“ – Die Gewinner des Bundeswettbewerbs „Starke Schule“ https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58678&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Mon, 19 Jun 2017 00:00:00 +0200 Der bundesweite Schulwettbewerb „Starke Schule“ zeichnet alle zwei Jahre Schulen aus, die sich in außerordentlicher Weise für ihre Schüler einsetzen und diese zur Ausbildungsreife führen. Mit der Auszeichnung werden alle Siegerschulen außerdem für vier Jahre in ein Netzwerk aufgenommen, in dem sie von- und miteinander lernen. Unterrichtseinheit "Verhandeln und diskutieren" https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58608&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Mon, 22 May 2017 00:00:00 +0200 Ob im Umfeld Schule oder im Berufsalltag – immer wieder wird es zu Situationen kommen, in denen eine deutliche Positionierung und die Formulierung eigener Interessen wichtig sind. Wie aber findet man zu einer klaren Haltung? Wie kommuniziert man sie, ohne das Gegenüber zu brüskieren? Sachbezogene Konfliktfähigkeit ist dabei die Schlüsselkompetenz. Man kann sie erlernen.; Die vorliegende Unterrichtseinheit für die gymnasiale Oberstufe macht die Schülerinnen und Schülern mit dem so genannten Harvard-Konzept vertraut, das ihnen eine Strategie aufzeigt, wie sie Konflikte friedlich und für beide Seiten gewinnbringend lösen und sachorientiert diskutieren können. Wer Konflikte aushalten, sie fair und konstruktiv austragen kann, ist besser in der Lage, auch belastende und „stressige“ Situation souverän zu meistern. Diese Fähigkeit trägt entscheidend zu einem gesunden (Arbeits-)Leben bei. BERLIN-Studie: Bildungsentscheidungen und Bildungsverläufe vor dem Hintergrund struktureller Veränderungen im Berliner Sekundarschulwesen https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58459&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 16 Mar 2017 00:00:00 +0100 Die BERLIN-Studie ist die wissenschaftliche Begleituntersuchung zur Berliner Schulstrukturreform, deren zentrale Merkmale die Zusammenlegung der bisherigen Haupt-, Real- und Gesamtschulen zur neu eingeführten Integrieren Sekundarschule (ISS) und die Neugestaltung des Übergangsverfahrens in die weiterführenden Schulen sind. Die Ergebnisse der BERLIN-Studie zu den Bildungserträgen am Ende der Sekundarstufe I wurden im März 2017 der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Seite informiert über den Studienhintergrund und bietet eine Zusammenfassung der zentralen Befunde sowie ein ausführliches wissenschaftliches Fazit zum Runterladen an. Die BERLIN-Studie ist ein gemeinsames Kooperationsprojekt des DIPF (Prof. Kai Maaz) mit dem Max-Planck-Institut für Bildungsforschung (MPIB Berlin, Prof. Dr. Jürgen Baumert) und dem Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN Kiel, Prof. Dr. Olaf Köller). Im Informationsdschungel - Meinungsbildungsprozesse verstehen und hinterfragen https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58323&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 26 Jan 2017 00:00:00 +0100 Informationsbeschaffung und Meinungsbildung durchziehen den schulischen wie außerschulischen Alltag von Kindern und Jugendlichen. Meinungsbildung im digitalen Informationszeitalter erfordert, zwischen Meinungsäußerungen und Tatsachen unterscheiden zu können und die Vielfalt vorhandener Informationen auf ihre Glaubwürdigkeit hin kritisch zu hinterfragen. Im Rahmen der Unterrichtseinheit „Im Informationsdschungel – Meinungsbildungsprozesse verstehen und hinterfragen“ analysieren die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Darstellungsformen von Informationen in Texten und Bildern. Sie lernen, Meinungen von Tatsachen zu unterscheiden und die Glaubwürdigkeit von Informationen besonders im Internet zu bewerten. Googelnde Wikipedianer - Informationen im Netz suchen, finden und bewerten https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58321&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 26 Jan 2017 00:00:00 +0100 Wenn es darum geht, sich im Internet zu informieren, steht die Nutzung von Suchmaschinen bei Jugendlichen an erster Stelle. Doch auch Online-Lexika, wie z.B. Wikipedia, werden häufig als Informationsquelle herangezogen. Mehr denn je müssen Internet-Nutzer heute Informationen suchen, finden und bewerten können. Dies zählt bei der vorherrschenden Informationsflut zu den Basis-Kompetenzen im digitalen Zeitalter. Mit der Unterrichtseinheit “Googelnde Wikipedianer - Informationen im Netz suchen, finden und bewerten“ werden Arbeitsweisen von Suchmaschinen und des Online-Lexikons Wikipedia kritisch beleuchtet und Grundlagen der Quellenanalyse erarbeitet. Die Schülerinnen und Schüler lernen die Arbeitsweise von Suchmaschinen und des Online-Lexikons Wikipedia kennen und hinterfragen diese kritisch. Sie testen bei einer Internet-Recherche verschiedene Suchmaschinen und reflektieren den Informationsgehalt der gefundenen Suchergebnisse. Außerdem diskutieren sie Grundlagen einer Quellenanalyse und testen diese an einem konkreten Recherche-Beispiel im Internet. Deutsche Schüler überdurchschnittlich gut – (Presse-)Dossier zu PISA 2015 https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58241&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 13 Dec 2016 00:00:00 +0100 Am 6. Dezember 2016 stellte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) die Ergebnisse der größten internationalen Schulstudie PISA für Mathematik, Naturwissenschaften und Lesen vor. Deutschland ist eines der wenigen Länder, die sich seit der ersten PISA-Studie 2000 in allen Bereichen gesteigert haben und das erreichte Niveau halten. Der Beitrag versammelt Dokumente, Pressemitteilungen und Stellungnahmen, Pressemitteilungen der Bundestagsfraktionen, Pressemitteilungen der Länder, Pressebeiträge und Rundfunk- und Fernsehbeiträge. 2. Service-Learning-Wettbewerb https://www.bildungsserver.de/wettbewerb.html?wettbewerbe_id=3274&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Mon, 11 Sep 2017 19:33:00 +0200 Engagement ist Programm! Die Stiftung Aktive Bürgerschaft sucht die besten Service-Learning-Schulen in Deutschland! Schülerinnen und Schüler engagieren sich für geflüchtete Menschen, organisieren Vorlesenachmittage in Kindergärten oder setzen sich gemeinsam mit Naturschutzorganisationen für Umweltschutz ein. Im Unterricht verbinden sie ihr Engagement mit Unterrichtsinhalten in Fächern wie Politik, Deutsch oder Biologie – das ist Service Learning und fördert sowohl Bildung als auch Bürgerengagement. Gesucht werden Schulen in Deutschland, die das bürgerschaftliche Engagement ihrer Schülerinnen und Schüler mit dem Bildungskonzept Service Learning systematisch fördern und die Service Learning in ihr Schulprogramm aufgenommen haben. Teilnehmen an dem Wettbewerb können alle allgemein- und berufsbildenden Schulen der Sekundarstufen I und II. Zu dem Wettbewerb lädt die Stiftung Aktive Bürgerschaft im Rahmen ihres Service-Learning-Programms „sozialgenial - Schüler engagieren sich“ ein. sozialgenial entstand 2009 auf Initiative der WGZ BANK (heute DZ BANK) und wird gefördert von der DZ BANK. Das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt sozialgenial. Ab dem Schuljahr 2016/2017 gibt es sozialgenial auch in Hessen mit Unterstützung des Landes. Sie haben Fragen zum Wettbewerb? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail: Dr. Jutta Schröten, Programm-Leiterin Service Learning E-Mail: jutta.schroeten@aktive-buergerschaft.de Telefon: 0251 982920-11, Fax -19 Mobil 017696956736. eTwinning-Seminar in Tallinn (Estland) https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=27117&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 17 May 2016 00:00:00 +0200 Das Seminar richtet sich an Lehrkräfte der Sekundarstufe I, die an kleineren Schulen in ländlichen Regionen oder beispielsweise auf Inseln unterrichten. Das Thema lautet: "eTwinning in small rural schools". Hauptziele des Seminars sind: Kennenlernen der eTwinning-Plattform für die Zusammenarbeit mit Partnerschulen, Finden einer Partnerschule, Entwicklung gemeinsamer Projekte. Es stehen maximal 10 Plätze für Lehrkräfte aus Deutschland zur Verfügung. Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2016, 23:00 Uhr. Sparen – Ein komplexer Entscheidungsfindungsprozess https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=26723&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 19 Feb 2016 00:00:00 +0100 Die Fortbildung präsentiert, wie den Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe l und ll ein fundiertes ökonomisches Basiswissen vermittelt werden kann. Auszug aus den Inhalten der Fortbildung: + Grundlagen der Finanzdidaktik, verhaltenspsychologische und kognitive Aspekte des Sparens + Ökonomisches Kontextwissen: Bedeutung des Sparens und Sparmotive, Tipps zum Umgang mit Zahlen, Anlageformen und Magisches Dreieck + Ideen für die Umsetzung im Unterricht: aktivierende Unterrichtseinstiege, vielfältige Methoden Auszug aus den Unterrichtsthemen: + Warum sparen und wie? + Kriterien und Formen der Geldanlage + Das magische Dreieck: Rendite, Risiko und Liquidität + Tipps für das Beratungsgespräch + Zinsen und Zinseszinsen Lernen Sie die Lehrerhandreichungen mit allen Unterrichtsmaterialien zum Thema „Sparen“ kennen, diese werbefreie Handreichung können im Anschluss gerne kostenfrei bestellen werden. Erleben Sie, wie Sie Ihren Unterricht damit differenziert und praxisnah gestalten. Lehrerfortbildung „Sparen – ein komplexer Entscheidungsfindungsprozess“ https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=26722&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 19 Feb 2016 00:00:00 +0100 Erfahren Sie, wie Sie Ihren Schülerinnen und Schülern fundiertes ökonomisches Basiswissen vermitteln. Lernen Sie die Unterrichtsmaterialien zum Thema „Sparen“ kennen und erleben Sie, wie Sie Ihren Unterricht damit differenziert und praxisnah gestalten. Auszug aus den Inhalten der Fortbildung: + Grundlagen der Finanzdidaktik, verhaltenspsychologische und kognitive Aspekte des Sparens + Ökonomisches Kontextwissen: Bedeutung des Sparens und Sparmotive, Tipps zum Umgang mit Zahlen, Anlageformen und Magisches Dreieck + Ideen für die Umsetzung im Unterricht: aktivierende Unterrichtseinstiege, vielfältige Methoden Auszug aus den Unterrichtsthemen: + Warum sparen und wie? + Kriterien und Formen der Geldanlage + Das magische Dreieck: Rendite, Risiko und Liquidität + Tipps für das Beratungsgespräch + Zinsen und Zinseszinsen Veranstaltungsreihe ´Abi! Und dann? Informationsveranstaltungen für Abiturienten´ https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=26704&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 12 Feb 2016 00:00:00 +0100 Mit der Veranstaltungsreihe ´Abi! Und dann?´ bietet die Zentrale Studienberatung in Zusammenarbeit mit den Fakultäten Studieninteressierten die Möglichkeit, Fragen rund um das Studium an der TU Dortmund zu stellen. Neben einem Einblick in das Studienangebot gibt es ausführliche Informationen zu Entscheidungs- und Orientierungshilfen, zu Terminen und Fristen, zur Bewerbung und Einschreibung sowie zur Organisation des Studienbeginns. Des Weiteren werden bei jeder Veranstaltung nach dem allgemeinen Teil einige Studiengänge näher von den jeweiligen Studienfachberater/inne/n vorgestellt. Die Veranstaltungen dauern anderthalb Stunden, im Anschluss wird genügend Raum geboten, auf die Fragen der Ratsuchenden einzugehen. Unter der oben angegebenen URL finden Sie die einzelnen Termine mit den jeweiligen Inhalten.