Deutsche Bildungsserver http://www.bildungsserver.de/ Das Informationsportal zum deutschen föderalen Bildungswesen. de Deutsche Bildungsserver http://www.bildungsserver.de/icons/dbs_logo.svg http://www.bildungsserver.de/&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg EXPOLINGUA Berlin 2017 https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=28885&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 22 Sep 2017 09:50:10 +0200 EXPOLINGUA Berlin ist eine zentrale Sprachenmesse in Deutschland und Treffpunkt für all jene, die sich für kulturelle Vielfalt und die verschiedenen Möglichkeiten des Fremdsprachenlernens interessieren. Die EXPOLINGUA Berlin 2017 bietet unter anderem: 150+ Aussteller aus über 30 Ländern, darunter Sprachschulen und Sprachreiseveranstalter; ein umfassendes Vortragsprogramm und Schnuppersprachkurse; inspirierende Performancesund kulturelle Darbietungen; Wettbewerbe und Gewinnspiele. Von der oben angegebenen URL aus gelangen Sie z. B. zur Ausstellerliste 2017. Öffentliche Vortragsreihe ´Schule migrationssensibel gestalten - Förderung der Bildungssprache als Schlüssel für den Schulerfolg´ https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=28884&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 22 Sep 2017 07:52:38 +0200 Im Wintersemester 2017/2018 findet die öffentliche Vortragsreihe zum Thema ´Schule migrationssensibel gestalten – Förderung der Bildungssprache als Schlüssel für den Schulerfolg´ statt. Die kostenfreie Veranstaltung richtet sich an pädagogische Fachkräfte, Studierende sowie die interessierte Öffentlichkeit. Unter der oben angegebenen URL finden Sie genauere Angaben zu den einzelnen Vorträgen. Die Vorträge finden an sechs Terminen zwischen dem 25.10.2017 und dem 01.02.2018 jeweils zwischen 16:00 und 18:00 Uhr statt. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, sich mit den Referent/inn/en bei einem kleinen Imbiss auszutauschen. Für Lehrkräfte ist die Veranstaltung akkreditiert. Sprachenvielfalt von Anfang an 'Wie Mehrsprachigkeit in Kitas und Grundschulen funktioniert' https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=28883&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Wed, 20 Sep 2017 15:52:25 +0200 Die Immersion (das „Sprachbad“) gilt als weltweit erfolgreichstes Verfahren, um eine Sprache zu erlernen. Seit der Gründung des Vereins FMKS / Frühe Mehrsprachigkeit an Kitas und Schulen im Jahr 2000 hat sich die Zahl der zweisprachigen (bilingualen) und mehrsprachigen Kitas und  Grundschulen mehr als verdreifacht. Fremdsprachen gewinnen durch die Globalisierung einen immer größeren Stellenwert. Immersion kommt der Art und Weise nahe, wie ein Mensch auch seine Muttersprache lernt. Immersionslernen überfordert nicht, weil die Sprache nicht zum Thema gemacht wird und Grammatik und Vokabeln nicht im Vordergrund stehen. Es wird weder von Erziehern/‐innen noch von Lehrern/‐innen sprachlich korrigiert. Sie unterstützen alles, was sie sagen, durch Gesten und Zeigen. Dadurch ist der Spracherwerb frei von Druck. Münchner Symposion Frühförderung 2018 'Herausforderungen annehmen, neue Wege wagen' https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=28882&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Wed, 20 Sep 2017 15:22:23 +0200 Gesamtgesellschaftliche Entwicklungen verändern Lebens- und Lernbedingungen für Kinder und Eltern auf grundlegende Art und Weise. Sie bei diesen Herausforderungen zu unterstützen, erfordert für die interdisziplinäre Frühförderung die Reflexion traditioneller sowie das Entwickeln und Wagen neuer Sicht- und Arbeitsweisen. Das Münchner Symposion Frühförderung 2018 greift diese wichtige Thematik auf. Im Rahmen von Vorträgen und Workshops erörtern namhafte Referenten und Referentinnen entscheidende Herausforderungen und zeigen neue Wege auf, wie diesen in der Frühförderung begegnet werden kann. MINT und DaF? Chancen und Grenzen https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=28881&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Wed, 20 Sep 2017 14:13:32 +0200 Am 16.11. findet in der Zentrale des Goethe-Instituts eine eintägige MINT-Veranstaltung statt.Die Teilnahme ist kostenlos.Bitte melden Sie sich direkt bei Frau Beate Widlok an, da die Teilnehmerzahl aus Platzgründen begrenzt sein wird. DJI-Jahrestagung 2017 'Konstant im Wandel. Was Familien heute bewegt' https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=28880&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Wed, 20 Sep 2017 07:56:15 +0200 "Konstant im Wandel. Was Familien heute bewegt“ lautet 2017 das Thema der wissenschaftlichen Jahrestagung des Deutschen Jugendinstituts. Familie verändert sich ständig, sowohl, was ihr Zustandekommen betrifft, als auch ihre Formen und Zusammensetzung im Lebensverlauf. Häufig halten öffentliche Angebote und rechtliche Regulierungen mit den rasanten gesellschaftlichen Veränderungen (noch) nicht Schritt. Die Tagung thematisiert, wie Rechte, Pflichten und Ressourcen in Familien gerechter verteilt werden könnten und welche Rolle dem Staat dabei zukommt. Wie bildet sich eine nachhaltige Wirtschaft? https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=28879&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 19 Sep 2017 15:49:45 +0200 Die neue Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat sich der flächendeckenden Verbreitung von Wirtschaftskompetenz verschrieben. Ein hehres Ziel. Doch gibt es hierbei ein Problem: Die heutige wirtschaftliche Bildung behandelt soziale und ökologische Nachhaltigkeit meist noch immer als „lästigen Appendix“, der nicht so recht in tradierte Denkmodelle passen will. Aber wie erreichen wir die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft, wenn die wirtschaftliche Bildung die komplexen Herausforderungen unserer Zeit nur unzureichend in den Blick nimmt oder bequem nach außen verlagert? Auf der Tagung suchen Teilnehmende aus Bildung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft nach gemeinsamen Perspektiven und Lösungsansätzen für eine tragfähige wBNE in allen Bildungssektoren. Folgende Fragen werden untersucht: Wie könnte diese wBNE aussehen, welche Voraussetzungen und Akteure braucht sie, wie wird sie implementiert? Welche besonderen Kompetenzen erwarten Unternehmen, die bereits heute nachhaltig wirtschaften, künftig von ihren Mit-arbeitenden? Auch in unseren Nachbarländern arbeiten Menschen an diesen Fragen – gibt es dort bereits Lösungen, die sich sinnvoll auf die deutsche Bildungslandschaft übertragen lassen? Wie ließe sich eine wBNE in den unterschiedlichen Bildungssektoren etablieren, welche Allianzen führen uns weiter? Und abschließend: Welche aktuellen öffentlichen und privaten Fördermöglichkeiten für wirtschaftliche Bildung stehen uns offen? Informations- und Schnuppertag der beiden Fernstudiengänge 'Bildungs- und Sozialmanagement mit Schwerpunkt frühe Kindheit' B.A. und 'Pädagogik der Frühen Kindheit' B.A. https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=28878&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Mon, 18 Sep 2017 15:27:28 +0200 Diese berufsbegleitenden und -integrierten Studiengänge mit Abschluss Bachelor of Arts wenden sich ausdrücklich an die Zielgruppe der Erzieherinnen und Erzieher oder gleichwertiger Abschlüsse.Durch die Fernstudienangebote in Form der kindheitspädagogischen Studiengänge der Hochschule Koblenz im Fachbereich Sozialwissenschaften, in Kooperation mit der ZFH, wird ein wichtiger Beitrag zur Professionalisierung pädagogischer Fachkräfte geleistet. Die steigenden Anforderungen im Feld der Pädagogik der frühen Kindheit sowie das sich stetig erweiternde Angebot an institutioneller Bildung, Betreuung und Erziehung erfordern zunehmend akademisch ausgebildete Fachkräfte. Die Studiengänge BiSo und FrühPäd vermitteln die notwendigen Kompetenzen und wissenschaftliche fundiertes Fachwissen, um den anspruchsvollen Aufgaben von pädagogischen Fachkräften gerecht zu werden und für Leitungstätigkeit zu qualifizieren. Neben dem akademischen Abschluss Bachelor of Arts, besteht mit Studienabschluss auch die Möglichkeit die staatliche Anerkennung zur Sozialpädagogin / zum Sozialpädagogen zu erlagen.Im Rahmen des Schnuppertags erhalten die Interessierten umfassende Informationen zu den berufsintegrierenden Studienkonzepten, welche ein berufsbegleitendes Studium ermöglichen und durch eine starke Theorie-Praxis-Verzahnung die Gegebenheiten aus der Praxis in die Lehre einfließen lassen. Zudem besteht die  Möglichkeit in Lehrveranstaltungen der Studiengänge zu hospitieren, um  sich so vom hohen Niveau der Studienangebote zu überzeugen.