Deutsche Bildungsserver http://www.bildungsserver.de/ Das Informationsportal zum deutschen föderalen Bildungswesen. de Deutsche Bildungsserver http://www.bildungsserver.de/icons/dbs_logo.svg http://www.bildungsserver.de/&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Wer hat Urheberrecht? Informationen, Ideen und Materialien für den Unterricht https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58908&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Mon, 25 Sep 2017 13:13:48 +0200 Die Webseite "Wer hat Urheberrecht?" bietet zahlreiche Unterrichts- und Informationsmaterialien zum Thema Urheberrecht und Film. Sie unterstützt Lehrende dabei, Kindern und Jugendlichen am Beispiel des Mediums Film den Wert geistiger Schöpfungen nahezubringen, wirtschaftliche Zusammenhänge nachvollziehbar zu erklären und damit die Sinnhaftigkeit bestimmter Reglementierungen verständlich zu machen. Die Materialien geben dabei nicht nur klare Informationen darüber, was rechtlich erlaubt und was verboten ist. Vielmehr möchten sie Kinder und Jugendliche im kreativen Umgang mit Film und Medien begleiten und in der Auseinandersetzung mit dem Entstehungsprozess filmischer Werke eine Wertschätzung des geistigen Eigentums und damit einhergehend eine neue Aufmerksamkeit für urheberrechtliche Fragestellungen im Allgemeinen fördern.  Schlüsselzahlen zum Sprachenlernen an den Schulen in Europa. Ausgabe 2017 https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58907&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Mon, 25 Sep 2017 12:12:38 +0200 Welche Sprachen lernen die Kinder an den Schulen in Europa und in welchem Alter beginnen sie mit dem Erlernen ihrer ersten und zweiten Fremdsprache? Welche Sprachkenntnisse sollen sie bis zum Ende der Pflichtschulbildung erreichen? Wie werden die Sprachkenntnisse von neu ankommenden Migranten bewertet und welche Arten von Sprachfoerrderung stehen ihnen zur Verfügung? Dies sind nur einige der Themen, mit denen sich die Publikation von Eurydice zu Sprachenlernen an den Schulen in Europa befasst. Der Bericht ist inhaltlich sehr breit angelegt und umfasst alle business@school https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58906&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Mon, 25 Sep 2017 11:21:42 +0200 Was ist business@school? Wie funktioniert Wirtschaft? Und warum ist ökonomische Bildung schon für Schüler wichtig? Jedes Jahr gehen rund 1.500 Schüler auf Forschungsreise. Erarbeiten sich wirtschaftliche Grundbegriffe, unterhalten sich mit Firmengründern und Experten ihres Fachs, um zu verstehen, wie Wirtschaft funktioniert, was sie leisten kann und was wir alle davon haben. Die jungen Teilnehmer durchlaufen dabei auch eine große persönliche Entwicklung und präsentieren am Ende des Schuljahres ihre eigene Geschäftsidee. Familienreport 2017 – Leistungen, Wirkungen, Trends https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58905&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 22 Sep 2017 16:46:15 +0200 Der Familienreport 2017 informiert über die aktuellen Entwicklungen von Familien in Deutschland und stellt die Vorhaben, Maßnahmen und Programme der Familienpolitik der Bundesregierung dar. Er enthält die neusten Zahlen und Daten zu den Familienformen und eine umfassende Darstellung von Leistungen, Wirkungen und Trends rund um Familie und Familienpolitik. Gründerszene Jobbörse https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58904&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 22 Sep 2017 08:26:31 +0200 Die Gründerszene Jobbörse bietet mehr als 500 Jobs bei Arbeitgebern unterschiedlichster Couleur, ein Großteil der Vakanzen ist in Startups ausgeschrieben. Es finden sich sowohl Praktika und Werkstudentenjobs als auch Positionen für Berufseinsteigers – die Stellen sind also besonders relevant für Studenten und Absolventen. OECD bescheinigt Deutschland ein leistungsfähiges Bildungssystem - Dossier des Online-Magazins ´Bildung + Innovation´ zum OECD-Bildungsbericht 2017 https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58903&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 21 Sep 2017 11:10:29 +0200 Am 12. September wurde der diesjährige OECD-Bericht ´Education at a Glance/Bildung auf einen Blick´ vorgestellt. Die jährlich erscheinende Veröffentlichung der OECD beleuchtet bildungspolitische Fragen aus einer internationalen Perspektive und bietet mit ihren Ergebnissen eine wichtige Orientierungshilfe bei der Entwicklung von Reformstrategien. In diesem Jahr bildet die MINT-Bildung das Schwerpunktthema des Berichts. Das vorliegende Dossier enthält Dokumente, Stellungnahmen, Pressemitteilungen sowie Presse-, Rundfunk- und Fernsehbeiträge zum OECD-Bildungsbericht 2017. Der aktuelle DBS Newsletter Nr. 15/2017 ist online! https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58902&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 21 Sep 2017 10:47:53 +0200 Die #Newsletter-Ausgabe Nr. 15/2017 des Deutschen Bildungsservers steht ab jetzt online zur Verfügung. Typisch ich! https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58901&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 21 Sep 2017 10:43:27 +0200 Die Kampagne der Bundesagentur für Arbeit richtet sich vor allem an Jugendliche, die vor der Berufswahl stehen und informiert über Berufe im handwerklich-technischen, künstlerisch-kreativen, kaufmännisch-verwaltenden und sozial-pflegerischen Bereich. Mit dem What´sMeBot, einem Frage- und Antwortspiel über WhatsApp!, können sich die Nutzer eine Profilkarte erstellen lassen, die ihnen sagt, welcher Berufstyp sie sind. Gesucht: Projekte für den OER Award - #OERde17 https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58900&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Wed, 20 Sep 2017 16:59:43 +0200 Auch beim OER-Festival 2017 wird der OER-Award verliehen werden. Er wird in neun Kategorien für die besten OER-Angebote, differenziert nach Bildungsbereichen und Sonderkategorien vergeben. Für die Prämierung werden noch in allen Kategorien Vorschläge gesucht. Über eine Einreichungen/einen Vorschlag für den OER-Award bis zum 13.10.2017 freuen wir uns! Alle weiteren Informationen zum OER-Award sowie das Einreichungsformular sind über die Internetseite erreichbar. Gesucht: Projekte für den OER Award - #OERde17 https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58899&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Wed, 20 Sep 2017 15:25:10 +0200 Auch beim OER-Festival 2017 wird der OER-Award verliehen werden. Er wird in neun Kategorien für die besten OER-Angebote, differenziert nach Bildungsbereichen und Sonderkategorien vergeben. Für die Prämierung werden noch in allen Kategorien Vorschläge gesucht. Über eine Einreichungen/einen Vorschlag für den OER-Award bis zum 13.10.2017 freuen wir uns! Alle weiteren Informationen zum OER-Award sowie das Einreichungsformular sind über die Internetseite erreichbar. Open Educational Resources: Global Report 2017 https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58898&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Wed, 20 Sep 2017 17:28:31 +0200 Der "Open Educational Resources: Global Report 2017" ist eine Publikation des Commonwealth of Learning (COL) und gibt einen Überblick über den derzeitigen Stand der Entwicklungen zu OER weltweit. Der Report wurde während des 2nd World OER Congress am 18.09.2017 veröffentlicht und ist das Ergebnis von zwei weltweiten Surveys und sechs regionalen Konsultationen, die durch den COL in Zusammenarbeit mit der UNESCO, der slowenischen Regierung und mit Unterstützung der Hewlett Foundation organisiert wurden. Der Report steht in englischer Sprache frei im Internet zur Verfügung. (PDF-Dokument, 92 Seiten, 2017) Whitepaper Open Educational Resources (OER) in Weiterbildung /Erwachsenenbildung – Bestandsaufnahme und Potenziale 2015 https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58897&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 19 Sep 2017 16:20:04 +0200 In der deutschsprachigen Diskussion stehen bisher die Bildungsbereiche Schule und Hochschule im Vordergrund. Aber auch für die Erwachsenenbildung/Weiterbildung nimmt die Debatte an Fahrt auf. Auf grundlegender Ebene passen Weiterbildung und OER gut zusammen, was in Kapitel 1 anhand der vier Leitgedanken für die "Fortentwicklung [...] des Bereichs der Weiterbildung im Rahmen des lebenslangen Lernens" (KMK 2013: 171) aufgezeigt wird. [...] OER ist ein Thema, das in der Weiterbildung unterschiedliche Akteure betrifft (vgl. Abschnitt 3.1). Bisherige Aktivitäten und Diskussionen zu OER gehen hier sowohl von oben (Verbände, Unternehmen etc.) als auch von unten (Einzelpersonen, Communities etc.) aus, wie in Kapitel 3.2 dargestellt. [...] Das Thema OER ist ein Querschnittsthema, dem aus unterschiedlichen Perspektiven eine je eigene Bedeutung zukommt. Einige dieser Perspektiven sind in Kapitel 5 beschrieben, darunter die Bedeutung von OER für die wissenschaftliche Weiterbildung, für Volkshochschulen, für Berufskammern und Weiterbildungsverbände sowie nicht zuletzt für die informelle Weiterbildung und das lebenslange Lernen. Auch die Themen Didaktik sowie Formen und Medien der Weiterbildung sind in Bezug zu OER gesetzt, wobei die Stichwörter inklusives Lernen, MOOCs und Open Access gesondert behandelt werden. In zwei Kapiteln geht der Fokus des Whitepapers über eine Bestandsaufnahme der Situation in Deutschland hinaus: Ein Blick ins Ausland zeigt die Aktivitäten insbesondere in der Schweiz, in Österreich, in den USA sowie auf der Ebene der Europäischen Union (Kapitel 4). Für Kapitel 6 verlassen die Autor/innen ihren objektiv-deskriptiven Standpunkt und bewerten, welche zukünftigen Entwicklungen welchen Einfluss auf die Debatte um OER haben könnten. [...] Im umfangreichen Anhang (Kapitel 7) finden sich ein kleines Glossar der Open-Ideen, Erläuterungen zu den urheberrechtlichen Grundlagen von OER, eine Chronik sowie diverse Verzeichnisse zu Literatur, Akteuren, Projekten und politischen Positionen zu OER. (DIPF/Orig.). #OERde17 - OER-Festival 2017: Vorschläge für OER-Fachforum gesucht https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58896&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Wed, 20 Sep 2017 15:55:56 +0200 Vom 27. - 29.11.2017 findet das OER-Festival #OERde17, das größte Treffen rund um Open Educational Resources im deutschsprachigen Raum, in Berlin statt.  Der Call for Participation für das OER-Fachforum 2017 ist jetzt eröffnet. Dazu können bis zum 02.10.2017 Vorschläge eingereicht werden. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, mehrere Beiträge in unterschiedlichen Kategorien einzureichen. Auf der Internetseite stehen ausführliche Informationen und Teilnahmebedingungen zur Verfügung. Der Deutsche Bildungsesrver ist einer der Partner des OER-Festivals 2017 und lädt alle OER-Interessierten und Experten herzlich zur Teilnahme ein. Monitor Digitale Bildung - Digitales Lernen an Schulen https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58895&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Mon, 18 Sep 2017 11:44:37 +0200 Der „Monitor Digitale Bildung“ der Bertelsmann Stiftung schafft erstmals eine umfassende und repräsentative empirische Datenbasis zum Stand des digitalisierten Lernens in den vier Bildungssektoren in Deutschland – Schule, Ausbildung, Hochschule und Weiterbildung. Im Mittelpunkt dieser vierten Monitor-Veröffentlichung steht die Schule. Die Studie kann belegen: Die Digitalisierung ist auch in den Schulen angekommen. Für den sinnvollen Einsatz im Unterricht fehlen aber vielerorts noch ausgereifte didaktische Konzepte. Was schon vorbildlich funktioniert, wo Nachholbedarf besteht und was es konkret zu tun gilt, ist in der Broschüre zusammengestellt, die als zum kostenfreien Downloas bereit steht. memucho-Spezial zur Wahl #btw2017 https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58894&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 15 Sep 2017 10:44:42 +0200 Am 24. September 2017 wird der 19. Deutsche Bundestag gewählt. Der Deutsche Bundestag ist die Volksvertretung der Bundesrepublik Deutschland und als maßgebliches Gesetzgebungsgremium ihr wichtigstes Organ. Er besteht aus Abgeordneten des deutschen Volkes, die in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl auf vier Jahre gewählt werden. Das Spezial bietet Wissenstests, Lernsets und interessante Links rund um das Thema Bundestagswahl 2017. Aus Politik und Zeitgeschichte: Wählen gehen https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58893&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 15 Sep 2017 09:31:04 +0200 Die einfachste Möglichkeit, sich demokratisch einzubringen, ist wählen zu gehen. So vertraut das klingt, so wenig sind allgemeine, unmittelbare, freie, gleiche und geheime Wahlen eine Selbstverständlichkeit: Unser Wahlrecht ist ein hart erkämpftes Gut, dessen Wert manchmal unterschätzt wird. Während bei der Bundestagswahl 1972 noch über 90 Prozent der Stimmberechtigten wählen gingen, lag die Wahlbeteiligung 2013 bei 71 Prozent. Auffällig ist die soziale Spaltung: Der Anteil der Nichtwähler ist unter Einkommensschwachen und Bildungsbenachteiligten wesentlich höher als unter sozial und ökonomisch Bessergestellten. Garantieren Wahlen unter diesen Umständen also noch ausreichend Legitimität? ´Berufstätige Eltern brauchen flexiblere Betreuungsangebote.´ - Bundesprogramme erweitern Angebote in der frühen Bildung https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58892&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 15 Sep 2017 09:16:56 +0200 Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat mehrere Bundesprogramme gestartet, mit denen die Bildung und Betreuung von Kindern in Kindertagesstätteneinrichtungen und in der Kindertagespflege erweitert werden. So soll Eltern eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht werden. Im vorliegenden Artikel wird auf einzelne dieser Bundesprogramme eingegangen. Initiative für ein neues Qualitätsversprechen für gute Kitas in Deutschland https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58891&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 14 Sep 2017 18:11:05 +0200 Das Dokument beschreibt die vier zentralen Eckpunkte der Initiative des Bundesfamilienministeriums zur Qualitätsentwicklung in der Kindertagesbetreuung: 1. Umsetzung des Qualitätsentwicklungsgesetzes in der nächsten Wahlperiode; 2. Mehr Qualität für bessere Arbeitsbedingungen in der Kinderbetreuung; 3. Mehr Fachkräfte gewinnen für mehr Qualität; 4. Mehr Geld für mehr Qualität. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler rufen auf: Qualitätsstandards in der frühen Erziehung, Bildung und Betreuung jetzt angleichen, dauerhaft verbessern und finanziell sichern https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58890&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 14 Sep 2017 17:28:44 +0200 Zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der frühkindlichen Entwicklung, Bildung und Erziehung fordern die (zukünftige) Bundesregierung auf, ein Gesetz zur Verbesserung der Qualität in Kita und Kindertagespflege auf den Weg zu bringen.   Neuer Auftritt des Deutschen Bildungsservers online https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58889&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 14 Sep 2017 15:46:37 +0200 12.09.2017 Der Deutsche Bildungsserver wurde im Zuge eines Relaunches komplett überarbeitet. Das Portal bereitet bildungsbezogene Internet-Inhalte jetzt noch übersichtlicher und nutzerfreundlicher auf. Außerdem wurde die Darstellung des Angebots für alle Endgeräte optimiert – unter besonderer Berücksichtigung des Smartphones. Der Server wendet sich weiterhin an alle Bildungsinteressierten, an deren Bedürfnissen sich das neue Design bestmöglich orientieren soll. Daher ist der aktualisierte Auftritt nun zunächst in einer Beta-Version online gegangen: Feedback und Anregungen sind ausdrücklich erwünscht. Neuer Auftritt des Deutschen Bildungsservers online (Pressemitteilung) https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58888&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 14 Sep 2017 15:21:46 +0200 Der Deutsche Bildungsserver wurde im Zuge eines Relaunches komplett überarbeitet. Das Portal bereitet bildungsbezogene Internet-Inhalte jetzt noch übersichtlicher und nutzerfreundlicher auf. Außerdem wurde die Darstellung des Angebots für alle Endgeräte optimiert – unter besonderer Berücksichtigung des Smartphones. Der Server wendet sich weiterhin an alle Bildungsinteressierten, an deren Bedürfnissen sich das neue Design bestmöglich orientieren soll. Daher ist der aktualisierte Auftritt nun zunächst in einer Beta-Version online gegangen: Feedback und Anregungen sind ausdrücklich erwünscht. Jahresbericht des Bundesinstituts für Berufsbildung für 2016 https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58887&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 14 Sep 2017 13:36:48 +0200 Thematische Schwerpunkte des BIBB-Jahresberichts 2016 sind unter anderem Ausbildungsmarkt, Akademisierung; Berufsbildung4.0, Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Beruf, Fachkräftemangel, Berufsbildung international, Qualitätssicherung. Der Bericht ist am 12. September 2017 erschienen. Science-O-Mat https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58886&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 14 Sep 2017 12:36:56 +0200 Der Science-O-Mat hat sieben Parteien 15 konkrete Thesen mit Wissenschaftsbezug vorgelegt. Es liegen Antworten vor von: Bündnis90/Grünen, CDU/CSU, Die Linke, FDP, Piraten und SPD. Die AfD hat trotz mehrfacher Anfragen keine Antworten geliefert. Der Science-O-Mat ist keine Wahlempfehlung, sondern ein themenspezifisches Informationsangebot. Auch ist das Projekt kein Bestandteil des Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung. Der Science-O-Mat ist eine Idee, die im Umfeld der Berliner Aktivitäten des ´March for Science´ entstanden ist. Die Thesen entstanden während der ´Open conference´ im Nachklang des Marsches. The German Education Server in a new look https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=58885&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 14 Sep 2017 11:54:10 +0200 press release;relaunch;Eduserver Schülerwettbewerb Ethik des Wilhelm Löhe Ethikinstituts Fürth (WLE) https://www.bildungsserver.de/wettbewerb.html?wettbewerbe_id=3427&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 21 Sep 2017 09:03:02 +0200 Das WLE ruft Schülerinnen und Schüler auf, sich kreativ und reflektiert mit aktuellen ethischen Fragen auseinanderzusetzen, eigene Positionen bzw. Präsentationen zu entwerfen und diese zur Diskussion zu stellen. Zur Teilnahme werden Schülerinnen und Schüler vor allem der Jahrgangsstufen 10 und 11 aufgerufen, die sich durch eine sozial-, kultur- oder wirtschaftsethische Fragestellung herausfordern lassen. Das gilt vor allem für Religions- und Ethikkurse. Bewerben können sich einzelne Schülerinnen und Schüler, Gruppen oder Klassen. Nicht in die Wertung eingehen können in der Schule bewertete Seminararbeiten. Die Themen und die Gestaltung sind frei wählbar. Neolith New Talents https://www.bildungsserver.de/wettbewerb.html?wettbewerbe_id=3426&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 21 Sep 2017 08:34:58 +0200 Neolith stellt seine 4. Ausgabe des Neolith Design-Wettbewerbs vor, der sich an Studenten der Fachbereiche Architektur, Design und Inneneinrichtung richtet. In dieser 4. Ausgabe freuen wir uns erneut darauf, dass die Studenten Ihrer Fantasie freien Lauf lassen und ein Hotel Neolith erschaffen und die verschiedenen Räumlichkeiten, aus denen es besteht, gestalten. Mit unbegrenztem Budget und unbegrenzten Quadratmetern sind die Studenten aufgefordert, ihr äußeres und inneres Erscheinungsbild zu entwickeln und die Außenfassade, die Rezeption und ein vollständig eingerichtetes Zimmer mit Bad zu gestalten, mit denen sie die Vielseitigkeit von Neolith in den Innen- und Außenbereichen hervorheben. Dabei muss Neolith in jedem Bereich in mindestens zwei verschiedene Anwendungen eingebunden sein. Als Grundvoraussetzung ist die genaue Anzahl der Neolith-Platten jedes verwendeten Modells zu bestimmen und anzugeben, wofür jede einzelne vorgesehen ist, um so die Verwendung des Materials für jede Anwendung nachzuweisen (Verkleidung, Bodenbelag, Mobiliar, Arbeitsplatten, etc.). Ebenso ist der Grund zu nennen, warum die jeweiligen Neolith-Farben ausgewählt wurden, um das Ambiente der Räume zu schaffen. An diesem Wettbewerb können sich alle Studenten von Universitäten und Architektur- und Designschulen beteiligen, die zumindest in einem Fach im Studienjahr 2016-2017 und/oder 2017-2018 an einer Universität, einer Hochschule für Architektur, Inneneinrichtung, Design oder in einer ähnlichen Hochschule und in ähnlichen Fächern immatrikuliert waren. Jeder Teilnehmer, unabhängig davon, ob er sich individuell oder als Paar beteiligt, darf maximal 2 Vorschläge einreichen. EXPOLINGUA Berlin 2017 https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=28885&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 22 Sep 2017 09:50:10 +0200 EXPOLINGUA Berlin ist eine zentrale Sprachenmesse in Deutschland und Treffpunkt für all jene, die sich für kulturelle Vielfalt und die verschiedenen Möglichkeiten des Fremdsprachenlernens interessieren. Die EXPOLINGUA Berlin 2017 bietet unter anderem: 150+ Aussteller aus über 30 Ländern, darunter Sprachschulen und Sprachreiseveranstalter; ein umfassendes Vortragsprogramm und Schnuppersprachkurse; inspirierende Performancesund kulturelle Darbietungen; Wettbewerbe und Gewinnspiele. Von der oben angegebenen URL aus gelangen Sie z. B. zur Ausstellerliste 2017. Öffentliche Vortragsreihe ´Schule migrationssensibel gestalten - Förderung der Bildungssprache als Schlüssel für den Schulerfolg´ https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=28884&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 22 Sep 2017 07:52:38 +0200 Im Wintersemester 2017/2018 findet die öffentliche Vortragsreihe zum Thema ´Schule migrationssensibel gestalten – Förderung der Bildungssprache als Schlüssel für den Schulerfolg´ statt. Die kostenfreie Veranstaltung richtet sich an pädagogische Fachkräfte, Studierende sowie die interessierte Öffentlichkeit. Unter der oben angegebenen URL finden Sie genauere Angaben zu den einzelnen Vorträgen. Die Vorträge finden an sechs Terminen zwischen dem 25.10.2017 und dem 01.02.2018 jeweils zwischen 16:00 und 18:00 Uhr statt. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, sich mit den Referent/inn/en bei einem kleinen Imbiss auszutauschen. Für Lehrkräfte ist die Veranstaltung akkreditiert. Sprachenvielfalt von Anfang an 'Wie Mehrsprachigkeit in Kitas und Grundschulen funktioniert' https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=28883&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Wed, 20 Sep 2017 15:52:25 +0200 Die Immersion (das „Sprachbad“) gilt als weltweit erfolgreichstes Verfahren, um eine Sprache zu erlernen. Seit der Gründung des Vereins FMKS / Frühe Mehrsprachigkeit an Kitas und Schulen im Jahr 2000 hat sich die Zahl der zweisprachigen (bilingualen) und mehrsprachigen Kitas und  Grundschulen mehr als verdreifacht. Fremdsprachen gewinnen durch die Globalisierung einen immer größeren Stellenwert. Immersion kommt der Art und Weise nahe, wie ein Mensch auch seine Muttersprache lernt. Immersionslernen überfordert nicht, weil die Sprache nicht zum Thema gemacht wird und Grammatik und Vokabeln nicht im Vordergrund stehen. Es wird weder von Erziehern/‐innen noch von Lehrern/‐innen sprachlich korrigiert. Sie unterstützen alles, was sie sagen, durch Gesten und Zeigen. Dadurch ist der Spracherwerb frei von Druck. Münchner Symposion Frühförderung 2018 'Herausforderungen annehmen, neue Wege wagen' https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=28882&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Wed, 20 Sep 2017 15:22:23 +0200 Gesamtgesellschaftliche Entwicklungen verändern Lebens- und Lernbedingungen für Kinder und Eltern auf grundlegende Art und Weise. Sie bei diesen Herausforderungen zu unterstützen, erfordert für die interdisziplinäre Frühförderung die Reflexion traditioneller sowie das Entwickeln und Wagen neuer Sicht- und Arbeitsweisen. Das Münchner Symposion Frühförderung 2018 greift diese wichtige Thematik auf. Im Rahmen von Vorträgen und Workshops erörtern namhafte Referenten und Referentinnen entscheidende Herausforderungen und zeigen neue Wege auf, wie diesen in der Frühförderung begegnet werden kann. MINT und DaF? Chancen und Grenzen https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=28881&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Wed, 20 Sep 2017 14:13:32 +0200 Am 16.11. findet in der Zentrale des Goethe-Instituts eine eintägige MINT-Veranstaltung statt.Die Teilnahme ist kostenlos.Bitte melden Sie sich direkt bei Frau Beate Widlok an, da die Teilnehmerzahl aus Platzgründen begrenzt sein wird. DJI-Jahrestagung 2017 'Konstant im Wandel. Was Familien heute bewegt' https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=28880&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Wed, 20 Sep 2017 07:56:15 +0200 "Konstant im Wandel. Was Familien heute bewegt“ lautet 2017 das Thema der wissenschaftlichen Jahrestagung des Deutschen Jugendinstituts. Familie verändert sich ständig, sowohl, was ihr Zustandekommen betrifft, als auch ihre Formen und Zusammensetzung im Lebensverlauf. Häufig halten öffentliche Angebote und rechtliche Regulierungen mit den rasanten gesellschaftlichen Veränderungen (noch) nicht Schritt. Die Tagung thematisiert, wie Rechte, Pflichten und Ressourcen in Familien gerechter verteilt werden könnten und welche Rolle dem Staat dabei zukommt. Wie bildet sich eine nachhaltige Wirtschaft? https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=28879&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 19 Sep 2017 15:49:45 +0200 Die neue Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat sich der flächendeckenden Verbreitung von Wirtschaftskompetenz verschrieben. Ein hehres Ziel. Doch gibt es hierbei ein Problem: Die heutige wirtschaftliche Bildung behandelt soziale und ökologische Nachhaltigkeit meist noch immer als „lästigen Appendix“, der nicht so recht in tradierte Denkmodelle passen will. Aber wie erreichen wir die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft, wenn die wirtschaftliche Bildung die komplexen Herausforderungen unserer Zeit nur unzureichend in den Blick nimmt oder bequem nach außen verlagert? Auf der Tagung suchen Teilnehmende aus Bildung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft nach gemeinsamen Perspektiven und Lösungsansätzen für eine tragfähige wBNE in allen Bildungssektoren. Folgende Fragen werden untersucht: Wie könnte diese wBNE aussehen, welche Voraussetzungen und Akteure braucht sie, wie wird sie implementiert? Welche besonderen Kompetenzen erwarten Unternehmen, die bereits heute nachhaltig wirtschaften, künftig von ihren Mit-arbeitenden? Auch in unseren Nachbarländern arbeiten Menschen an diesen Fragen – gibt es dort bereits Lösungen, die sich sinnvoll auf die deutsche Bildungslandschaft übertragen lassen? Wie ließe sich eine wBNE in den unterschiedlichen Bildungssektoren etablieren, welche Allianzen führen uns weiter? Und abschließend: Welche aktuellen öffentlichen und privaten Fördermöglichkeiten für wirtschaftliche Bildung stehen uns offen? Informations- und Schnuppertag der beiden Fernstudiengänge 'Bildungs- und Sozialmanagement mit Schwerpunkt frühe Kindheit' B.A. und 'Pädagogik der Frühen Kindheit' B.A. https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=28878&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Mon, 18 Sep 2017 15:27:28 +0200 Diese berufsbegleitenden und -integrierten Studiengänge mit Abschluss Bachelor of Arts wenden sich ausdrücklich an die Zielgruppe der Erzieherinnen und Erzieher oder gleichwertiger Abschlüsse.Durch die Fernstudienangebote in Form der kindheitspädagogischen Studiengänge der Hochschule Koblenz im Fachbereich Sozialwissenschaften, in Kooperation mit der ZFH, wird ein wichtiger Beitrag zur Professionalisierung pädagogischer Fachkräfte geleistet. Die steigenden Anforderungen im Feld der Pädagogik der frühen Kindheit sowie das sich stetig erweiternde Angebot an institutioneller Bildung, Betreuung und Erziehung erfordern zunehmend akademisch ausgebildete Fachkräfte. Die Studiengänge BiSo und FrühPäd vermitteln die notwendigen Kompetenzen und wissenschaftliche fundiertes Fachwissen, um den anspruchsvollen Aufgaben von pädagogischen Fachkräften gerecht zu werden und für Leitungstätigkeit zu qualifizieren. Neben dem akademischen Abschluss Bachelor of Arts, besteht mit Studienabschluss auch die Möglichkeit die staatliche Anerkennung zur Sozialpädagogin / zum Sozialpädagogen zu erlagen.Im Rahmen des Schnuppertags erhalten die Interessierten umfassende Informationen zu den berufsintegrierenden Studienkonzepten, welche ein berufsbegleitendes Studium ermöglichen und durch eine starke Theorie-Praxis-Verzahnung die Gegebenheiten aus der Praxis in die Lehre einfließen lassen. Zudem besteht die  Möglichkeit in Lehrveranstaltungen der Studiengänge zu hospitieren, um  sich so vom hohen Niveau der Studienangebote zu überzeugen. Der lange Schatten des Kommunismus - 100 Jahre Russische Revolution und das kommunistische Erbe Europas https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=28877&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Mon, 18 Sep 2017 08:31:14 +0200 Das Gedenkjahr 2017 lädt 100 Jahre nach der Oktoberrevolution in Russland dazu ein, an das historische Ereignis, seine Ursachen und Folgen zu erinnern, sowie es in einen internationalen Kontext einzubetten. Erinnerungspolitisch fehlt ein gemeinsames totalitäres Erbe, das seinen Ausgangspunkt in der Oktoberrevolution von 1917 nahm. Dies gilt insbesondere für Deutschland und die Länder Ostmitteleuropas, aber auch für das westlich-demokratische Europa, das sich bis 1989/90 in einer permanenten Blockkonfrontation mit dem kommunistischen Osten befand oder durch kommunistische Parteien der Ideologie anhing. Die Deutsche Gesellschaft e. V. begibt sich mit der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur auf einer Konferenz anlässlich des 100. Gedenkjahres auf Spurensuche und spürt der europäischen Erfahrung mit dem Kommunismus im 20. Jahrhundert nach. Jahreskongress Berufliche Bildung https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=28876&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 15 Sep 2017 11:01:13 +0200 Der Kongress richtet sich an Schulleitungen, Abteilungs- und Fachbereichsleitungen berufsbildender Schulen und Ausbilder in Betrieben. Diesjährige Schwerpunktthemen sind Digitalisierung, Ausbildung 4.0 und die Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Beruf.  Schnuppertag der Deutschen Blindenstudienanstalt e.V. (blista) https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=28875&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 15 Sep 2017 09:53:38 +0200 Nach der Grundschule aufs Gymnasium oder auf die Realschule? Nach der mittleren Reife das Abitur anstreben, auf eine Fachoberschule wechseln oder doch gleich eine Berufsausbildung starten? Zu Hause bleiben oder an ein spezielles Förderzentrum wie die blista wechseln? Für viele Eltern und Kinder sind dies keine einfachen Entscheidungen, und es ist gut, sich Zeit zu nehmen und die Palette der Möglichkeiten kennenzulernen. Denn die Antworten sind gerade für sehbehinderte und blinde Jugendliche von zentraler Bedeutung, nicht zuletzt auch für die späteren Berufschancen. Dieser Schnuppertag bietet für Eltern und Schüler(innen) umfassende Einblicke in die Angebote von Schule und Internat. Unter der oben angegebenen URL finden Sie ein Anmeldeformular im PDF-Format. Anmeldeschluss ist der 10.01.2018. Schnuppertag der Deutschen Blindenstudienanstalt e.V. (blista) https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=28874&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 14 Sep 2017 11:34:30 +0200 Nach der Grundschule aufs Gymnasium oder auf die Realschule? Nach der mittleren Reife das Abitur anstreben, auf eine Fachoberschule wechseln oder doch gleich eine Berufsausbildung starten? Zu Hause bleiben oder an ein spezielles Förderzentrum wie die blista wechseln? Für viele Eltern und Kinder sind dies keine einfachen Entscheidungen, und es ist gut, sich Zeit zu nehmen und die Palette der Möglichkeiten kennenzulernen. Denn die Antworten sind gerade für sehbehinderte und blinde Jugendliche von zentraler Bedeutung, nicht zuletzt auch für die späteren Berufschancen. Dieser Schnuppertag bietet für Eltern und Schüler(innen) umfassende Einblicke in die Angebote von Schule und Internat. Unter der oben angegebenen URL finden Sie ein Anmeldeformular im PDF-Format. Anmeldeschluss ist der 29.11.2017.