Deutscher Bildungsserver http://www.bildungsserver.de/ Das Informationsportal zum deutschen föderalen Bildungswesen. de Deutscher Bildungsserver http://www.bildungsserver.de/icons/dbs_logo.png http://www.bildungsserver.de/?&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Anmeldung der Schulanfänger in Berlin https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59449&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 24 Apr 2018 17:34:29 +0200 Mit Beginn des Schuljahres am 1. August werden alle Kinder schulpflichtig, die das sechste Lebensjahr vollendet haben oder bis zum folgenden 30. September vollenden werden. Außerdem werden auf Antrag der Erziehungsberechtigten Kinder, die in der Zeit vom 1. Oktober bis zum 31. März des darauf folgenden Kalenderjahres das sechste Lebensjahr vollenden werden, zu Beginn des Schuljahres in die Schule aufgenommen (Stand: April 2018). Die Seite informiert über die wichtigen Termine zur Einschulung in Berlin, über vorzeitige Einschulung und Zurückstellung. Die Schuleingangsuntersuchung in Bayern https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59448&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 24 Apr 2018 16:08:13 +0200 Die Seite informiert über die Schuleingangsuntersuchung in Bayern, die verschiedenen Bestandteile und darüber, wer die Untersuchungen vornimmt. Einschulungsuntersuchung in Baden-Württemberg https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59447&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 24 Apr 2018 15:28:49 +0200 Die Seite informiert über die verschiedenen Schritte bei der Einschulungsuntersuchung in Baden-Württemberg und wer für was zuständig ist. Schulanfang in Baden-Württemberg https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59446&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 24 Apr 2018 15:31:50 +0200 Der Stichtag für die Einschulung ist in Baden-Württemberg am 30. September (Stand: April 2018). Es können aber auch jüngere Kinder eingeschult werden. Über die Einschulung entscheiden die Schulleiterinnen und Schulleiter. Die Seite informiert über die Stichtagsregelung und die Stichtagsflexibilisierung in Baden-Württemberg. „Die Zahl der abgeschlossenen Ausbildungsverträge ist leicht gestiegen.“ - (Presse-)Dossier zum Berufsbildungsbericht 2018 https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59445&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 24 Apr 2018 13:58:08 +0200 Am 18. April wurde der „Berufsbildungsbericht 2018“ veröffentlicht. Insgesamt wurden mehr Ausbildungsstellen angeboten als im Vorjahr, und auch die Zahl der abgeschlossenen Ausbildungsverträge ist leicht gestiegen. Allerdings fanden etwa 24.000 junge Männer und Frauen 2017 keine passende Ausbildungsstelle, und rund 49.000 Ausbildungsplätze blieben unbesetzt. Im Dossier sind Dokumente, Pressemitteilungen und Stellungnahmen sowie Presse-, Rundfunk- und Fernsehbeiträge zum „Berufsbildungsbericht 2018“ zusammengestellt. Die Umsetzung der Ziele des Bologna-Prozesses 2015-2018 https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59444&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 24 Apr 2018 13:18:02 +0200 Der nationale Bericht von Kultusministerkonferenz und Bundesministerium für Bildung und Forschung  zur Umsetzung der Ziele des Bologna-Prozesses 2015-2018 zieht Bilanz zu nationalen und internationalen Entwicklungen im Hochschulbereich und gibt einen Überblick über den Stand der Hochschulreformen in Deutschland in Hinblick auf die Bologna-Konferenz in Paris im Mai 2018. Schwerpunkt sind die Entwicklungen seit der Bologna-Konferenz in Jerewan 2015. Aspekte sind unter anderem: Lernen und Lehren, Mobiblität, Internationalisierung, Digitalisierung, Lebenslanges Lernen, Bedeutung der beruflichen Bildung in Deutschland,  unterrepräsentierte und benachteiligte Gruppen, wechselseitige Anerkennung akademischer Qualifikationen, internationale Entwicklungen und internationale Zusammenarbeit.  Untersuchung zur Einschulung https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59443&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 24 Apr 2018 12:15:04 +0200 Jedes Kind wird vor seiner Einschulung – meist schulärztlich – untersucht. Eine solche Untersuchung ist in allen Bundesländern üblich, auch wenn sich die Einschulungsverfahren – und damit auch Umfang und Durchführung der Untersuchung – von Land zu Land unterscheiden können. In der Regel muss bei der Einschulung ein entsprechender Nachweis vorgelegt werden.  Die Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung informiert über die Einschulungs- bzw. Schuleingangsuntersuchung. „Geschlechterklischees engen ein.“ - Nationale Kooperation zur Berufs- und Studienwahl macht sich für klischeefreie Berufsorientierung stark https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59442&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 24 Apr 2018 09:25:42 +0200 Die Initiative „Nationale Kooperationen zur Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees“ – ein Bündnis aus Bildung, Politik, Wirtschaft und Forschung – will Geschlechterklischees in der Berufsorientierung überwinden und Jugendliche zur Lebensplanung entsprechend ihrer Talente, Interessen und Stärken befähigen. Verwaltungsvorschriften für Fachberaterinnen und Fachberater (Berlin) https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59441&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Mon, 23 Apr 2018 10:14:44 +0200 Die Verwaltungsvorschriften enthalten Informationen zu den Aufgaben sowie die Funktionsbeschreibungen für Schullaufbahnberaterinnen und Schullaufbahnberater, Fachberaterinnen und Fachberater für Prüfungen, Fachberaterinnen und Fachberater für OSZ-(Bau)Planung, Beraterinnen und Berater für den Schulsport. Kontextuelle Schlüsseldaten zur Frühpädagogik in Deutschland https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59440&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Mon, 23 Apr 2018 09:32:21 +0200 Im Rahmen des Projektes Seepro zur frühkindlichen Pädagogik in Länder der EU wurden zu den Ländern Profile erstellt, die u.a. Schlüsseldaten zum System der vorschulischen Bildung und Erziehung liefern. Das Profil für Deutschland umfasst dabei Aspekte zu gessetzlichen Grundlagen, dem System, politischer Verortung, statistische Daten zur Partizipation an frühkindlicher Bildung. Lernende Systeme https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59439&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Mon, 23 Apr 2018 08:48:56 +0200 Die Plattform Lernende Systeme vereint Expertise aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft, um Deutschland international als Technologieführer für Lernende Systeme zu positionieren. Sie versteht sich als ein Ort des Austauschs und der Kooperation.Lernende Systeme im Sinne der Gesellschaft zu gestalten – diesen Anspruch verfolgt die Plattform Lernende Systeme, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung(BMBF) im Jahr 2017 auf Anregung von acatech initiiert hat. Sie bündelt dazu die vorhandene Expertise und unterstützt den weiteren Weg Deutschlands zu einem international führenden Technologieanbieter. Die Mitglieder der Plattform sind in Arbeitsgruppen und einem Lenkungskreis organisiert. Sie zeigen den persönlichen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Nutzen von Lernenden Systemen auf, benennen aber auch Herausforderungen und Gestaltungsoptionen. Die Arbeit der Plattform koordiniert eine bei acatech angesiedelte Geschäftsstelle. Bildungsberatung an den allgemeinbildenden Schulen im Freistaat Sachsen. Handreichung für Lehrerinnen und Lehrer https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59438&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 20 Apr 2018 10:29:34 +0200 Die Aufgaben der Bildungsberatung umfassen insbesondere die Schullaufbahnberatungsowie die Beratung im Einzelfall zum Lernen, zu Leistungen, zum Verhalten oder zursozialen Einbindung in die Gemeinschaft. Die vorliegende Broschüre soll die Lehrkräfte bei der Erfüllung dieser Aufgabe unterstützen. Sie informiert über die wichtigsten Beratungsaufgabenin der Schule und gibt Hinweise für erfolgreiche Bildungsberatung. Die Broschüre enthältAnregungen für die Gestaltung der Bildungsberatung sowie zur Zusammenarbeit mit anderenPartnern. Beratungslehrer in Sachsen https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59437&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 20 Apr 2018 10:14:44 +0200 Die Seite informiert über die Aufgaben der Beratungslehrer sowie deren Qualifizierung. Auf die Verwaltungsvorschrift Beratungslehrer wird verlinkt. Beratungslehrkräfte in Nordrhein-Westfalen https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59436&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 20 Apr 2018 09:53:49 +0200 Die Seite enthält den Erlass zu Beratungstätigkeiten in der Schule und den dazugehörigen Fortbildungserlass für Lehrkräfte. Tatsächliche Hochschulautonomie am Beispiel der finanziellen Steuerung der Hochschulen in Btrandenburg und Nordrhein-Westfalen https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59435&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 20 Apr 2018 09:44:44 +0200 Das Arbeitspapier des Centrums für Hochschulentwicklung CHE vom April 2018 befasst sich mit der Entwicklung der Finanzautonomie der Hochschulen seit den 1990er Jahren und deren  Ausgestaltung  in verschiedenen Bundesländern.  Analysiert wurde die Situation exemplarisch für Nordrhein-Westfalen und Brandenburg. Schullaufbahnempfehlung. Informationen, Anregungen, Hilfen https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59434&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 20 Apr 2018 11:34:38 +0200 Die Handreichung des niedersächsichen Kultusministeriums wendet sich an die Lehrerinnen und Lehrer der Grundschulen sowie Eltern. Neben den rechtlichen Vorgaben enthält das Heft auch Informationen zu den weiterführenden Schulen und ihren speziellen Profilen. Beschrieben werden aber auch die Kriterien, die für die auszusprechende Schullaufbahnempfehlung bedeutsam sind. Ferner enthält die Broschüre eine Sammlung von Formblättern für die Schullaufbahnberatung sowie Muster der Beobachtungshilfen zur Lernentwicklung und zum Informationsaustausch zwischen Schulen. Richtlinie zur Schullaufbahnberatung sowie Berufswahlvorbereitung und Studienorientierung (Rheinland-Pfalz) https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59433&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 20 Apr 2018 09:34:01 +0200 Neben den allgemeinen Grundsätzen und Zielen der Bildungsberatung enthält die Richtlinie die Regelungen zur Schullaufbahnberatung, Berufswahlvorbereitung und Studienorientierung in allen Schularten und Schulformen ab Klassenstufe 5. Schulberatung in Bayern - Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom 29. Oktober 2001 https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59432&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 20 Apr 2018 09:23:17 +0200 Die Richtlinien regeln die Aufgaben und Arbeitsweisen der Beratungslehrkräfte, Schulpsychologinnen und -psychologen sowie Schulberatungsstellen in Bayern. Richtlinien für die Bildungsberatung (Baden-Württemberg) https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59431&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 20 Apr 2018 09:24:23 +0200 Die Richtlinien enthalten Regelungen zu den Grundsätzen und Zielen der Bildugnsberatung, zur Arbeit der Beratungslehrerinnen und Beratungslehrer, zu den Aufgaben der schulpsychologischen Beratungsstellen, zu den formalen Rahmenbedingungen der Bildungsberatung sowie zur Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen. KMK Beschlüsse zur Beruflichen Orientierung (Berufsberatung) https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59430&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 20 Apr 2018 09:02:09 +0200 Zum Thema Berufliche Orientierung an Schulen hat die Kultusministerkonferenz folgende Beschlüsse gefasst:Empfehlung zur Beruflichen Orientierung an Schulen (Beschluss der KMK vom 07.12.2017);Dokumentation zur Beruflichen Orientierung an allgemeinbildenden Schulen (Beschluss der KMK vom 07.12.2017);Rahmenvereinbarung über die Zusammenarbeit von Schule und Berufsberatung zwischen der Kultusministerkonferenz und der Bundesagentur für Arbeit (Beschluss der KMK vom 15.10.2004 i.d.F. vom 01.06.2017). Die Texte können heruntergeladen werden. Bildbuch: Kita-Alltag. Bildgestützte Kommunikation mit Eltern in der Kita https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59429&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 19 Apr 2018 18:53:06 +0200 Das handliche Buch beinhaltet auf 78 Seiten anschauliche Zeichnungen typischer Situationen und Abläufe aus dem Kita-Alltag. Wie kann ich mein Kind in der Kita anmelden? Was passiert in der Eingewöhnung? Wie sieht ein normaler Tagesablauf in der Kita aus? Was muss ich beachten, wenn mein Kind krank ist? Mithilfe der Bilder können Erzieherinnen und Erzieher die Abläufe und Regeln in der Kita erklären. Es handelt sich um kein Kinderbuch, sondern um eine praktische Arbeitshilfe bei sprachlichen Hürden. Nicht nur pädagogische Fachkräfte können das Buch nutzen, auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Ämtern, die über Kindertagesbetreuung informieren, können von dem Buch profitieren.Interessierte Fachkräfte können das „Bildbuch: Kita-Alltag“ mit einer E-Mail an publikationen@bundesregierung.de  bestellen. Mehrsprachige Broschüre "Herzlich Willkommen in unserer Kita" https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59428&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Mon, 23 Apr 2018 12:13:02 +0200 In dieser Broschüre des Paritätischen Gesamtverbandes finden Sie Informationen zum Start in die Kita in den sechs Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Tigrinya, Arabisch und Farsi. Kita!Plus: Kita im Sozialraum (Rheinland-Pfalz) https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59427&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 19 Apr 2018 16:53:08 +0200 Mit "Kita!Plus: Kita im Sozialraum" unterstützt das Land Rheinland-Pfalz Kindertagesstätten in Wohngebieten mit besonderem Entwicklungsbedarf bei der Weiterentwicklung zum Kommunikations- und Nachbarschaftszentrum. Die Kita kann zusätzliche Mittel erhalten, um Träger und Team bei der Aufgabe zu unterstützen, 1. den Austausch der Eltern untereinander sowie mit den ErzieherInnen und anderen helfenden Professionen zu erleichtern, 2. allen Eltern einen niedrigschwelligen Zugang zu Beratung und Unterstützung zu ermöglichen, um ihnen bei der Bewältigung ihrer Erziehungsaufgabe zur Seite zu stehen, und 3. die Vernetzung im Sozialraum zum Wohle der Kinder und Eltern wie auch mit Blick auf die Funktion von Kita als Nachbarschafts- und Kommunikationszentrum zu erleichtern, auszuweiten und zu intensivieren. Für die Umsetzung dieser Ziele von "Kita!Plus: Kita im Sozialraum" stellt das Land Rheinland-Pfalz den Jugendämtern ein jährliches Landesbudget zu Verfügung. Förderung von Kinder- und Familienzentren in Deutschland – eine Übersicht https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59426&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 19 Apr 2018 15:52:33 +0200 Der Artikel beinhaltet u.a. eine tabellarische Übersicht zur Förderung von Kinder- und Familienzentren nach Bundesländern. Förderung von Kinder- und Familienzentren in Deutschland – eine Übersicht https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=59426&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 19 Apr 2018 15:52:33 +0200 Der Artikel beinhaltet u.a. eine tabellarische Übersicht zur Förderung von Kinder- und Familienzentren nach Bundesländern. Förderpreis "Ehrenamt macht Schule" https://www.bildungsserver.de/wettbewerb.html?wettbewerbe_id=3502&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Mon, 16 Apr 2018 15:44:25 +0200 Der Landesverband der Schulfördervereine Baden-Württemberg e.V. (LSFV BW) vergibt in diesem Jahr erstmalig den Förderpreis Ehrenamt macht Schule, der das Motto „Gemeinsam mehr erreichen! Erziehungspartnerschaften an Schulen“ trägt. Der Förderpreis ist mit einer Gesamtsumme von 12.000 EUR dotiert, bewerben können sich alle Schulfördervereine aus Baden-Württemberg. Gesucht werden Projekte von Schulfördervereinen, die dazu beitragen, dass Eltern aktiv in das Schulleben eingebunden werden;  Eltern und Lehrkräfte gemeinsam am Erziehungs- und Bildungserfolg der Schülerinnen und Schüler arbeiten; Eltern Schülerinnen und Schüler beim Lernen unterstützen; ein regelmäßiger Informationsaustausch zwischen Schule und Eltern besteht. Pressefreiheit 2018 - Social Media-Aktion für Schulen https://www.bildungsserver.de/wettbewerb.html?wettbewerbe_id=3501&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 13 Apr 2018 09:54:06 +0200 Anlässlich des Tages der Pressefreiheit am 3. Mai rufen der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger VDZ und die Stiftung Lesen alle Schulen dazu auf, unter der Fragestellung „Was würdet ihr heute noch sagen, wenn es ab morgen keine Pressefreiheit mehr gäbe?“ die Bedeutung von Pressefreiheit zu diskutieren. Texte, Bilder und Videos, die unter dem Hashtag #VDZPressefreiheit auf Instagram und Twitter oder auf www.facebook.com/VDZPresse gepostet werden, erscheinen gebündelt auf einer Social Wall unter www.vdz.de/pressefreiheit. Möglich ist die Teilnahme auch per E-Mail an pressefreiheit@vdz.de. Die ausdrucksstärksten Einreichungen werden mit Redaktionsbesuchen und Journalisten-Workshops an Schulen belohnt und in Medien von VDZ und Stiftung Lesen veröffentlicht. Am 3. Mai 2018, dem Tag der Pressefreiheit, sind die Ergebnisse Teil einer Podiumsdiskussion mit Schülerinnen und Schülern, die der VDZ und die Stiftung Lesen gemeinsam mit dem Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen und Reporter ohne Grenzen ausrichtet. Die Veranstaltung wird live auf YouTube übertragen. Pressefreiheit 2018 - Social Media-Aktion für Schulen https://www.bildungsserver.de/wettbewerb.html?wettbewerbe_id=3501&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 13 Apr 2018 09:54:06 +0200 Anlässlich des Tages der Pressefreiheit am 3. Mai rufen der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger VDZ und die Stiftung Lesen alle Schulen dazu auf, unter der Fragestellung „Was würdet ihr heute noch sagen, wenn es ab morgen keine Pressefreiheit mehr gäbe?“ die Bedeutung von Pressefreiheit zu diskutieren. Texte, Bilder und Videos, die unter dem Hashtag #VDZPressefreiheit auf Instagram und Twitter oder auf www.facebook.com/VDZPresse gepostet werden, erscheinen gebündelt auf einer Social Wall unter www.vdz.de/pressefreiheit. Möglich ist die Teilnahme auch per E-Mail an pressefreiheit@vdz.de. Die ausdrucksstärksten Einreichungen werden mit Redaktionsbesuchen und Journalisten-Workshops an Schulen belohnt und in Medien von VDZ und Stiftung Lesen veröffentlicht. Am 3. Mai 2018, dem Tag der Pressefreiheit, sind die Ergebnisse Teil einer Podiumsdiskussion mit Schülerinnen und Schülern, die der VDZ und die Stiftung Lesen gemeinsam mit dem Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen und Reporter ohne Grenzen ausrichtet. Die Veranstaltung wird live auf YouTube übertragen. Wie viele Studienabbrecher_innen will sich unsere Gesellschaft leisten? https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=29479&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 24 Apr 2018 13:07:40 +0200 Was können Schulen, Hochschulen und Politik tun, um junge Menschen bei der Wahl des Studiums und in den ersten Studiensemestern zu unterstützen? Welche Perspektiven und Lösungsansätze gibt es, um die Abbrecherquote zu reduzieren? Das wollen wir mit Studierendenvertretern, Vertreter_innen von Schul- und Hochschulpolitik und Gewerkschaften diskutieren. Ausgangspunkt ist eine Analyse der Gründe für den Hochschulabbruch aus wissenschaftlicher Perspektive. Einige vielversprechende Ansätze von Hochschulen und Unternehmen werden anhand von Good-Practice-Beispielen präsentiert und bieten Ihnen Anregungen für Ihren Arbeitsbereich. Gelassen und energievoll Lehrer_in sein https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=29478&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 24 Apr 2018 13:05:22 +0200 Um den Alltag als Lehrer_in mit seinen Anforderungen entspannt zu bestehen, hilft es, aus einer gelassenen Grundhaltung heraus zu handeln. Wir arbeiten in diesem Seminar daran, eigene, verborgene Potenziale zu entdecken, um die Dinge so zu tun, dass sie uns leicht von der Hand gehen. Dies unterstützt uns dabei, uns als Teamplayer im Klassenzimmer und in der Kolleg_innenschaft einzubringen und gleichzeitig den Beitrag Anderer wahrzunehmen und wertzuschätzen. Gemeinsam erforschen wir dies mit Methoden des Zürcher Ressourcen Modells (ZRM®), Körperarbeit und Kooperationsübungen. FachForum DistancE-Learning 2018: Zukunft der Bildung - Trends und Konsequenzen der Digitalisierung https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=29477&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 24 Apr 2018 12:47:40 +0200 Das Forum DistancE-Learning veranstaltet jährlich jeweils im Herbst eine themenspezifische Fachtagung, in denen aktuelle Trends und Entwicklungen in der Weiterbildungsbranche – und hier speziell im mediengestützten Lernen, im Fernstudium und Fernunterricht – aus unterschiedlichsten wissenschaftlichen, wirtschaftlichen, bildungspolitischen und praxisorientierten Perspektiven beleuchtet werden. Das diesjährige FachForum findet am 12. November 2018 in Berlin statt und widmet sich dem Thema „Zukunft der Bildung – Trends und Konsequenzen der Digitalisierung“. Fachtag der BEVKi zum Thema Digitalisierung https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=29476&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 24 Apr 2018 12:42:24 +0200 Unser diesjähriger Fachtag steht unter der großen Überschrift DIGITALISIERUNG. Nach Grußworten des Präsidenten der Kultusministerkonferenz und Thüringer Bildungsministers Helmut Holter wird es einen Vortrag zum Thema „Gesellschaftlicher Wandel durch die Digitalisierung: Ansätze und Erfahrungen früher Informatischer Bildung zum Verstehen und Mitgestalten der digitalen Welt“ geben. Der zweite Vortrag behandelt das Thema „Möglichkeiten und Nutzen von Medien in der Eltern- und Facharbeit (Presse, Socialmedia, Youtube und TV) durch die Thüringer Landesmedienanstalt im Programm. Dazu und dazwischen ist Zeit für einen Austausch. Das komplette Programm unter http://www.bevki.de/wp-content/uploads/2018/04/Flyer-Fachtagung-Weimar-2018-05-26.pdf Die Veranstaltung ist kostenlos. Bitte anmelden unter norman.heise@bevki.de The dark side of adult education, Vol. 10 https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=29475&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 24 Apr 2018 12:36:55 +0200 Kritische (Erwachsenen-)Bildung ist derzeit weit davon entfernt, eine zentrale Rolle im Feld einzunehmen. Dennoch wird gesellschaftskritische Bildungstheorie, Bildungsforschung und Bildungspraxis von vielen engagierten Menschen an verschiedensten Orten gepflegt und vorangetrieben. Diese vorhandenen kritischen Stimmen müssen lauter werden und eine gemeinsame Kraft entwickeln, um den aktuellen Entwicklungen in der Gesellschaft und damit verbunden der (Erwachsenen-)Bildung wirkmächtiger entgegentreten zu können. Unter dem Motto "diskutieren – solidarisieren: Perspektiven kritischer (Erwachsenen-) Bildung" tauschen sich die TeilnehmerInnen der Arbeitstagung über Positionen, Handlungsmöglichkeiten, Weiterentwicklungen und Selbstverständnisse aus und erkunden Vernetzungsmöglichkeiten von kritischen Menschen in der Erwachsenenbildung. I, Scientist 2018 https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=29474&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 24 Apr 2018 12:35:19 +0200 Few people are aware that even excellently educated women have to deal with gender-based obstacles and prejudices. It is our goal to make more people aware of these problems and to present and discuss possible solutions. Moreover we want to increase the visiblity of female role models. Understanding the range of career possibilities is the best way to make the right career choice and get sent down a fullfiling career path. This is why we want to inform young scientists to a variety of options in science, industry, and alternative fields. During the conference you will have many opportunities to exchange your experience with others and come into contact with the speakers. In order to provide protected spaces where the female participants can network among themselves, we offer the conference dinner and certain discussion sessions for women only. Internationale Deutscholympiade 2018 https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=29473&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 24 Apr 2018 10:53:44 +0200 Zur IDO 2018 nach Freiburg kommen alle Deutschlerner, die sich in den nationalen Vorentscheiden der Teilnahmeländer mit ihrem Sprachwissen qualifiziert haben. Vom 15. -28. Juli 2018 stellen die IDO-Teilnehmenden am Goethe-Institut Freiburg sowohl ihre Deutschkenntnisse unter Beweis als auch ihre Fähigkeit, in den internationalen Teams um die Qualifizierungen zu kämpfen. Sie lernen auf vielen Ebenen interkulturell zu agieren, knüpfen Kontakte mit deutschen Schülerinnen und Schülern und machen Erfahrungen mit dem Kultur-und Alltagsleben in der Stadt Freiburg. meet.ME 2018 – „Komm, mach MINT.“-Karriereauftakt https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=29472&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 24 Apr 2018 10:38:33 +0200 Zum vierten Mal bietet der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen "Komm, mach MINT." die Karriere-Veranstaltung "meet.ME" an. Ziel ist es, MINT-Studentinnen und -Absolventinnen mit dem starken Netzwerk der Paktpartner von "Komm, mach MINT." zusammenzubringen. An zwei Tagen treffen MINT-Studentinnen auf Vertreter/-innen von Paktunternehmen und -organisationen. Entwickeln Sie im persönlichen Austausch Karriereoptionen und überprüfen Sie Ihre beruflichen Ziele vor dem Hintergrund der Erwartungen und Angebote ganz unterschiedlicher Arbeitgeber. Vernetzen Sie sich mit MINT-Frauen und lernen Sie Karriere-Wege im MINT-Bereich kennen. Ein hochrangiges Vortrags- und Workshop-Programm rundet die Veranstaltung ab. Von der oben angegebenen URL können Sie sich online bewerben. Bewerbungsschluss ist der 04.05.2018. 18. VDI-Kongress Frauen im Ingenieurberuf: Digitalisiertes Leben? https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=29471&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 24 Apr 2018 09:02:15 +0200 Das „Digitalisierte Leben“ ist Thema dieses bundesweiten Fachkongresses, zu dem das Netzwerk Frauen im Ingenieurberuf einlädt. Dieser Veränderungsprozess, mit seinen virtuellen Realitäten, digitalen Tools und der Frage, wie die Digitalisierung den Berufsalltag beeinflusst, rücken dabei in den Mittelpunkt der beiden Tage. Der Kongress richtet sich an berufserfahrene Ingenieurinnen, Jungingenieurinnen und Studentinnen, bietet eine Vielzahl neuer Impulse und liefert viel Raum für Networking. Die Teilnahmegebühren betragen 170 EUR für Nichtmitglieder, 150 EUR für VDI-Mitglieder sowie 50 EUR für Studierende. Die Anmeldung ist von der oben angegebenen URL aus online möglich. OHRENBÄR-Radiogeschichten in der Alten Schmiede in Berlin-Lichtenberg https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=29470&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Mon, 23 Apr 2018 17:30:05 +0200 Der radioBERLIN-OHRENBÄR ist mit Radiogeschichten unterwegs in der Alten Schmiede in Berlin-Lichtenberg. Am Sonntag, 6. Mai 2018 von 10.00 bis 11.00 Uhr, liest Schauspielerin Marion Elskis für Kinder ab 4 Jahren und ihre Familien „Vom Drachen, den es nicht gab“, geschrieben von Andreas Kaufmann. Sie erzählt von Josefine, die einen Drachen kennenlernt. Der ist so groß wie drei Lastwagen übereinander und hat eine rote Schuppenhaut. Wenn er Schnupfen hat, dann kann er sogar Feuer spucken. Leider behaupten alle, dass es Drachen überhaupt nicht gibt. Auch er selber glaubt, dass er nur eine Erfindung ist, und ist darüber ziemlich traurig. Josefine will ihm helfen. Aber wie? Begleitet wird die Lesung von Musiker Nils Lagoda, der auf einem außergewöhnlichen Instrument spielt – auf einer Handpan. Im Anschluss gibt es Kakao und Kuchen. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit: Was kann die soziale Arbeit leisten? https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=29469&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Mon, 23 Apr 2018 13:36:35 +0200 Die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA) am 27. und 28. April an der HAW Hamburg beschäftigt sich mit sozialer Spaltung und Populismus als Zerreißproben für die Demokratie und fragt nach der Rolle der Sozialen Arbeit in der Forschung und Intervention. Wilde Mädchen, fleißige Jungen? Fachtagung zur klischeefreien Berufs- und Studienwahl https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=29468&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Mon, 23 Apr 2018 12:23:17 +0200 Kompetente Ansprechpartner/-innen aus den beteiligten Schulen, Unternehmen und Einrichtungen berichten über ihre Erfahrungen bei der Gestaltung und Durchführung der Werkstätten (für Mädchen und Jungen). In Workshops haben Sie die Möglichkeit, sich auszutauschen und mehr über die Aktionstage, die Werkstätten und die klischeefreie Berufsorientierung zu erfahren. Die Fachtagung ist vom IQ M-V als Lehrerfortbildung anerkannt. Anmeldeschluss ist der 04.05.2018. Wilde Mädchen, fleißige Jungen? Fachtagung zur klischeefreien Berufs- und Studienwahl https://www.bildungsserver.de/veranstaltung.html?veranstaltungen_id=29468&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Mon, 23 Apr 2018 12:23:17 +0200 Kompetente Ansprechpartner/-innen aus den beteiligten Schulen, Unternehmen und Einrichtungen berichten über ihre Erfahrungen bei der Gestaltung und Durchführung der Werkstätten (für Mädchen und Jungen). In Workshops haben Sie die Möglichkeit, sich auszutauschen und mehr über die Aktionstage, die Werkstätten und die klischeefreie Berufsorientierung zu erfahren. Die Fachtagung ist vom IQ M-V als Lehrerfortbildung anerkannt. Anmeldeschluss ist der 04.05.2018.