Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Die Zukunft des Gymnasiums: Qualität statt Quantität Ein Aufruf zur Versachlichung der Debatte um G8 / G9

https://www.edu.tum.de/de/meldungen/newsdetails/?tx_ttnews[tt_news]=435&cHash=c1baaf7a110acab95c67300741c7567fExterner Link

Vor dem Hintergrund der auch nach der fast flächendeckenden Einführung von G8 andauernden Debatte über die Dauer der gymnasialen Schulzeit plädieren die Unterzeichner des Aufrufs dafür, die Möglichkeiten der Veränderung der Rahmenbedingungen zur Entlastung der Mittelstufe des Gymnasiums zu prüfen. Des Weiteren wird die Kultusministerkonferenz gebeten, sich auf eine Empfehlung zur pädagogischen Arbeit im Gymnasium zu einigen, die pädagogische Impulse für die Lehr- und Lernprozesse eines modernen Gymnasiums schafft und gleichzeitig sichert, dass die Standards des mittleren Abschlusses und des Abiturs auch bei verringerter Mindestunterrichtszeit von den Schülerinnen und Schülern erreicht werden können. Unterzeichner sind zahlreiche Personen aus Bildungsforschung und -verwaltung.

Siehe auch: http://www.ipn.uni-kiel.de/de/das-ipn/archiv/die-zukunft-des-gymnasiums-qualitaet-statt-quantitaet

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Gymnasium, Schulzeit, Schulzeitverkürzung, Aufruf, Meinung, Wissenschaftler, G8, G9,

Bildungsbereich Sekundarstufe I; Sekundarstufe II
Ressourcenkategorie Stellungnahme/Kommentar
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL https://www.edu.tum.de/de/startseite/
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Personen aus Bildungsforschung und Bildungsverwaltung
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zugang ohne Anmeldung frei zugänglich
Kostenpflichtig nein
Zuletzt geändert am 04.02.2016

Thematischer Kontext

  1. Verkürztes Abitur: G8 oder G9?

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)