Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

"Film ab! Gegen Nazis" - Pädagogische Handreichung zur Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus anhand von Dokumentar- und Spielfilmen

http://www.filmab-gegennazis.de/files/Filmbrosch%C3%BCre%202013%20Internet.pdfExterner Link

Die neue Broschüre "Film ab! Gegen Nazis" der Amadeu Antonio Stiftung empfiehlt 12 Filme, in denen die von rechter Gewalt Betroffenen zu Wort kommen.Somit wird eine Identifizierung mit den rechtsextremen TäterInnen vermieden. Stattdessen werden die Folgen rechter Gewalt deutlich.Neben den 12 Filmemfehlungen, zu denen jeweils auch ein Arbeitsblatt mit Recherche- und Diskussionsaufaben gehört, enthält die Broschüre auch zwei Artikel, in denen die Filmauswahl pädagogisch begründet und die Relevanz der Menschenrechtsbildung für die Rechtsextremismusprävention hervorgehoben wird.

Siehe auch: http://www.amadeu-antonio-stiftung.de/aktuelles/film-ab-gegen-nazis-neue-broschuere-mit-filmempfehlungen-fuer-paedagog-innen/

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Menschenrechte, Medienpädagogik, Rechtsextremismus, Gewalt, Rassismus, Ausländerfeindlichkeit, Antisemitismus, Sozialdarwinismus, Volksverhetzung, Menschenrechtsbildung, Rechtsextremismusprävention, Betroffenenperspektive, Filme, NSU, Fremdenfeindlichkeit , Völkische Bewegung, Frauen in der rechten Szene, Freie Kameradschaften, Skinheads,

Bildungsbereich Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Berufsbildung; Sozialarbeit / Sozialpädagogik
Ressourcenkategorie Lehr-Lernmittel/Aufgabensammlung
Medienkategorie Internet; Printmedium
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://www.filmab-gegennazis.de/
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Amadeu Antonio Stiftung, netzwerke@amadeu-antonio-stiftung.de
Bezugs- und Nutzungsbedingungen Homepage kostenfrei, Printversion gegen Erstattung der Porto- und Verpackungskosten
Adresse der Bezugsquelle http://www.filmab-gegennazis.de/index.php/bestellung
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zugang ohne Anmeldung frei zugänglich
Kostenpflichtig nein
Zuletzt geändert am 23.09.2013

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)