Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Die Allgemeine Erwachsenenbildung und der Nationale Qualifikationsrahmen - Modellprojekt zur BürgerInnenkompetenz (Österreich)

http://oieb.at/upload/3458_NQR_Bericht.pdfExterner Link

Die Einführung eines europäischen Qualifikationsrahmens und die Pläne eine österreichische Version eines solchen Rahmens zu erstellen, haben unter den Verbänden der allgemeinen Erwachsenenbildung eine umfassende Diskussion zu Chancen und Risiken eines solchen Unterfangens ausgelöst. Wenn sich der NQR als alle Bildungsprozesse umfassend versteht, was bedeutet das für die allgemeine Erwachsenenbildung? Besteht eine Anschlussfähigkeit für Angebote der allgemeinen Erwachsenenbildung an den NQR? Zweifelsohne stellt die Idee eines Qualifikationsrahmens eine klare Positionierung einer sehr individualisierten, zertifikats- und arbeitsmarktorientierten Bildungskonzeption dar. Damit gewinnt die notwendige Diskussion über Bildung als Sinn oder Zweck eine neue Position in der Auseinandersetzung. Das vorliegende Papier des Österreichischen Instituts für Erwachsenenbildung (OIEB) versteht sich als neutrale Orientierungshilfe in Vor- und Nachteile eines solchen Qualifikationsrahmung und nicht als affirmative Parteinahme. Dadurch soll der Diskussion, wie mit dem Qualifikationsrahmen umgegangen werden soll, eine inhaltliche Hilfestellung gegeben werden. [...] (Quelle: Vorwort des Berichts), (PDF-Dokument, 124 Seiten, 2009)

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Österreich, Erwachsenenbildung, Weiterbildung, Europäischer Qualifikationsrahmen, Nationaler Qualifikationsrahmen, Bericht, Diskussion, EQR, NQR, Kompetenzmodell, Qualifikationsmodell,

Bildungsbereich Erwachsenenbildung
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://www.oieb.at
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Ingolf Erler, E-Mail: ingolf.erler@oieb.at
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zugang ohne Anmeldung frei zugänglich
Kostenpflichtig nein
Zuletzt geändert am 29.07.2013

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)