Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekt CHARLIE: Chancen im regulären Leseunterricht für alle Kinder eröffnen – Wie gehen Lehrkräfte mit individuellen Lernständen und –entwicklungen im Leseunterricht der Grundschule um?

http://www.grundschulforschung.phil.uni-erlangen.de/forschung/charlie.shtmlExterner Link

Seit 2009 werden am Institut für Grundschulforschung der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Unterrichtsmuster erfolgreicher Lehrer, denen es gelingt, alle Kinder optimal im Lernbereich Lesen zu fördern, untersucht. Theoretisch und empirisch bedeutsame Erklärungsvariablen (wie z.B. Differenzierungsmaßnahmen, Rückmeldung, Umgang mit Fehlern, individuelle Förderung, usw.) werden über so genannte Unterrichtstagebücher und Interviews von Lehrkräften erfasst. Zusätzlich werden über mehrebenenanalytische Auswertungsverfahren Auswirkungen von Merkmalen der Lehrerpersönlichkeit (inklusive Überzeugung und spezifische Selbstwirksamkeitserwartung im Umgang mit Heterogenität) auf die Gestaltung und den Erfolg des Leseunterrichts geprüft.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

SCHULFORSCHUNG, LESEFORSCHUNG, FORSCHUNGSPROJEKT, MEHREBENENANALYSE, GRUNDSCHULE, LESEN, LESEFOERDERUNG, LESEUNTERRICHT, LESEKOMPETENZ, LESENLERNEN, LESEERZIEHUNG, LESESTRATEGIE, LESEVERHALTEN, LESETRAINING, INDIVIDUELLE FOERDERUNG,

Bildungsbereich Grundschule
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://www.grundschulforschung.phil.uni-erlangen.de/
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit sabine.martschinke@ewf.uni-erlangen.de; baerbel.kopp@ewf.uni-erlangen.de
Zuletzt geändert am 29.12.2011

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)