Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

„BookCrossing“ in den USA

http://www.bookcrossing.com/Externer Link

Logo-BookCrossingBei der Überlegung, gelesene Bücher nicht bei den Besitzern verstauben zu lassen, sondern sie mit anderen Lesern zu teilen, entstand die Idee des „BookCrossing“ des US-Amerikaners Ron Hornbaker (Idaho), die sich nach ihrer Umsetzung durch die Homepage (www.bookcrossing.com) im Jahr 2001 weltweit verbreitete. Das Konzept besteht darin, dass Bücher „befreit“ und von anderen Lesern wieder „eingefangen“ werden. Bücher werden „befreit“, indem sie für unbekannte Leser an öffentlichen Orten wie z.B. im Bus, in einer Bar oder auf einer Parkbank etc. zurückgelassen werden. Durch die Eintragung eines Codes im Buch kann – sofern der neue Leser sich ebenfalls auf der Homepage registriert – der ursprüngliche Buch-Besitzer die Reise seines Buches mitverfolgen. Durch die Registrierung der Bücher können Leserinnen und Leser ihre Wunschliteratur auch gezielt suchen und so „auf die Jagd“ gehen. Ziel des „Book-Crossing“ ist es, Büchern sozusagen weitere Leben zu schenken und gleichzeitig Leserinnen und Leser miteinander zu verbinden. Das Projekt ermöglicht nicht nur den Austausch von Büchern, sondern fungiert auch als Netzwerk und fördert so auch den literarischen Austausch. Derzeit (2011) sind 920.400 „BookCrosser“ registriert und 7,9 Millionen Bücher in über 130 Ländern weltweit Gegenstand des Projekts. Nach den USA ist insbesondere Deutschland bei dieser Buchweitergabe sehr aktiv (www.bookcrossers.de). In Italien und Frankreich wurde das BookCrossing durch die Initiative einer italienischen Buchhandlung unter dem Namen „Passe-livre“ (www.passe-livre.com) übernommen.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

USA, LESEN, LESEFOERDERUNG, LESEMOTIVATION, LESEKULTUR, BUCH, AUSTAUSCH,

Bildungsbereich kein spezifischer
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch; Englisch; Französisch; Spanisch; Italienisch; Niederländisch
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit http://www.bookcrossing.com/contact
Zuletzt geändert am 05.04.2012

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)