Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Bildungsbericht Ruhr

http://www.metropoleruhr.de/wissenschaft-bildung/bildungsbericht-ruhr.htmlExterner Link

Die Metropole Ruhr hat auf der Basis einer Vorstudie als erster Ballungsraum Deutschlands einen regionalen Bildungsbericht auf den Weg gebracht. Die Arbeit am ´Bildungsbericht Ruhr´ wurde aufgenommen; Projektpartner sind der Regionalverband Ruhr (RVR), das Institut für Schulentwicklungsforschung an der TU Dortmund (IFS) und die Stiftung Mercator. Der Bildungsbericht Ruhr analysiert und beschreibt im Rahmen einer Bildungsberichterstattung auf einer umfassenden Datengrundlage die Ausgangsbasis der Region, von der aus Entwicklungen unterschiedlichster Art initiiert werden können. Er vergleicht Subregionen innerhalb der Bildungsregion, zeigt Stärken und Schwächen der Metropole Ruhr und einzelner Teilregionen. Auf dieser Basis werden analog eines Masterplan-Verfahrens Handlungsempfehlungen formuliert und Projektvorschläge entwickelt. Handlungsempfehlungen und Projekte sind grundsätzlich auf gemeindeübergreifendes oder abgestimmtes lokales Handeln angelegt. Die Arbeit erstreckt sich dabei über die fünf Module Frühkindliche Bildung, allgemeinbildende Schulen, berufliche Bildung/ Fort- und Weiterbildung, Hochschulbildung und Informelles Lernen.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Ruhrgebiet, Informelles Lernen, Bildungsbericht, Regionalanalyse, Regionalentwicklung, Regionaler Vergleich, Empfehlung, Elementarbildung, Berufsbildung, Fortbildung, Weiterbildung, Hochschulbildung, Ballungsraum, Frühkindliche Erziehung, Allgemeinbildendes Schulwesen,

Bildungsbereich Forschung / Wissenschaft; kein spezifischer
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://www.metropoleruhr.de/wissenschaft-bildung/
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Institut für Schulentwicklungsforschung, Technische Universität Dortmund, briefkasten@bildungsbericht-ruhr.de
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zuletzt geändert am 01.12.2015

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)