Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

„Bookstart“ in Südkorea

http://www.bookstart.org/Externer Link

Das koreanische „Bookstart“-Projekt verteilt über Arztpraxen, Krankenhäuser, öffentliche Bibliotheken und andere öffentliche Einrichtungen Bücherpakete. Dabei bekommen die Kinder ihr erstes Buchpaket im Alter zwischen 6 und 18 Monaten, ein zweites Buchpaket wird an einkommensschwache Familien mit Kindern im Alter von drei bzw. vier Jahren übergeben. Hinzu kam zuletzt ein „Bookstart Treasure Chest“ für Fünf- und Sechsjährige. Das Projekt, das in Südkorea seit 2003 läuft, erreicht jedes Jahr rund 120.000 Babys, Tendenz steigend. Bis 2013 sollen alle in Südkorea geborenen Babys in das Projekt einbezogen werden. Verwaltet wird „Bookstart“ von der „Book Culture Foundation“. Ein Forscherteam, geführt von Prof. Kwak Geum-Ju (Dept. of Psychology, Seoul National University), hat 2003 das Projekt über sechs Monate wissenschaftlich begleitet, um die Auswirkungen der frühen Leseförderung auf die Entwicklung der Lesekompetenz bei Kindern zu untersuchen. Dabei wurde der positive Effekt der Buchpakte nachgewiesen.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

LESEN, LESEFOERDERUNG, LESEMOTIVATION, LESEKULTUR, LESEKOMPETENZ, FRUEHLESEN, LESENLERNEN, ERSTLEKTUERE, FRUEHFOERDERUNG, FRUEHES LERNEN, SUEDKOREA,

Bildungsbereich Kindertageseinrichtungen / Tagespflege
Medienkategorie Internet
Sprache Englisch; Koreanisch
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit read3@chol.com
Zuletzt geändert am 02.08.2010

Thematischer Kontext

  1. Leseförderung in Südkorea

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)