Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Magazin erwachsenenbildung.at: Zielgruppen in der Erwachsenenbildung - Objekt der Begierde?

http://erwachsenenbildung.at/magazin/10_10/meb10-10.pdfExterner Link

Im Zuge der Diskussion um die Förderung Lebenslangen Lernens und die Positionierung der Weiterbildungsanbieter, wird die bereits seit den 1970er Jahren bestehende Fragestellung nach den Zielgruppen wieder aktuell. Der Begriff der Zielgruppenorientierung in der Erwachsenenbildung wurde in den letzten 20 Jahren erweitert. Lange Zeit ging es um ein politisch-emanzipatorisches Programm, bei dem Zielgruppen identifiziert und benannt werden sollten, um sie aufzuspüren und den Betroffenen durch spezifische Angebote den Zugang zur Erwachsenenbildung zu ermöglichen. Heute wird die Zielgruppenorientierung auch als Strategie von Weiterbildungsanbietern herangezogen, um sich am Markt gegenüber der Konkurrenz zu behaupten. Dadurch entsteht unweigerlich ein Spannungsfeld, dem das vorliegende MAGAZIN nachgeht. In insgesamt 14 Beiträgen und vier Rezensionen setzen sich 25 österreichische und deutsche AutorInnen aus Wissenschaft und Praxis mit grundsätzlichen Aspekten der Zielgruppendiskussion ebenso auseinander wie mit konkreten Beispielen und Erfahrungen. (PDF-Dokument, 173 Seiten, 2010)

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Österreich, Deutschland, Erwachsenenbildung, Weiterbildung, Zielgruppe, Forschung, Marketing, Lebenslanges Lernen, Onlinemagazin, LLL,

Bildungsbereich Erwachsenenbildung
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://erwachsenenbildung.at/magazin/archiv.php
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Hrsg.: Lorenz Lassnigg, E-Mail: redaktion@erwachsenenbildung.at
Rechte CC-by-nc-nd, Namensnennung, nicht kommerziell, keine Bearbeitung
URL des Copyright http://erwachsenenbildung.at/addon/impressum.php
Zugang ohne Anmeldung frei zugänglich
Kostenpflichtig nein
Zuletzt geändert am 17.04.2015

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)