Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Untersuchung zum Rekrutierungsverhalten von Unternehmen mit wissensintensiven Dienstleistungen und Unternehmen mit wissensintensiven Tätigkeitsfeldern

https://www.bmbf.de/pub/Berufsbildungsforschung_Band_5.pdfExterner Link

Wissensintensive Unternehmen haben sich darauf eingestellt, dass es mittel- und langfristig am Markt nicht genügend Fachkräfte gibt, die ihren immer höher werdenden, oft sehr spezifischen Anforderungen entsprechen. Sie stellen daher verstärkt Bewerber ein, die erkennbares Potenzial mitbringen, das durch interne Personalentwicklung erschlossen werden kann. Das ergibt eine Studie, die Unique, Gesellschaft für Arbeitsgestaltung, Personal- und Organisationsentwicklung mbH, und Soziale Innovation research & consult GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durchführten. Durch den Fachkräftemangel gewinnt auch die Besetzung anspruchsvoller mittlerer Positionen durch eigene Mitarbeiter wieder einen höheren Stellenwert.

Dokument von: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Berufsanforderung, Unternehmen, Fachkraft, Dienstleistungsberuf, Qualifikation, Spezialisierung, Fachkompetenz, Berufsbildung, Soziale Kompetenz, Fachwissen, Berufsausbildung, Weiterbildung, Duales Ausbildungssystem, Personalentwicklung, Studium,

Bildungsbereich Berufsbildung
Ressourcenkategorie Monographie/Buch/Dissertation
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://www.bmbf.de
Entnommen aus Bonn : BMBF; 96 S. - (Berufsbildungsforschung; 5)
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Referat für Grundsatzfragen der beruflichen Bildung; books@bmbf.bund.de
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Technische Anforderungen Acrobat Reader
Zuletzt geändert am 01.11.2016

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)