Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Bücher in Blindenschrift für afrikanische Kinder

http://www.biblionefsa.org.za/Externer Link

Eines der Hauptziele der Organisation Biblionef ist, sehbehinderte Kinder mit Büchern in Blindenschrift zu versorgen. Beginnend mit der „Athlone School of the Blind“ im Jahr 2001, hat Biblionef mittlerweile 16 Schulen mit mehr als 6 000 Büchern in Punktschrift und im Großdruck versorgt. Eine besondere Herausforderung stellt bei diesem Projekt der Punktschriftdruck von Kinderbüchern in der jeweiligen Muttersprache dar. Die hohen Kosten des Drucks in Brailleschrift hindern Verlage daran, die Bücher auf Lager zu halten. Die Titel werden daher nur auf Bestellung gedruckt. Daher besteht in Südafrika ein Mangel an Büchern in Blindenschrift. Die Bücher werden denselben Standards gerecht, die für alle Bücher von Biblionef gelten: die Geschichten beziehen sich auf Afrika, und die Kinder können sich damit identifizieren. Biblionef hat auch ein englischsprachiges Wörterbuch in Blindenschrift in Auftrag gegeben, um den Wortschatz insbesondere der Kinder zu erweitern, deren Muttersprache eine andere ist, und um den Kindern den Umgang mit Nachschlagewerken zu vermitteln.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

LESEN, LESEFOERDERUNG, LESEMOTIVATION, LESEKULTUR, SUEDAFRIKA, BRAILLE-SCHRIFT, SEHBEHINDERTER, SEHBEHINDERUNG, BLINDENSCHRIFT, BLINDER, BLINDHEIT, GROSSDRUCK,

Bildungsbereich Grundschule; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II
Medienkategorie Internet
Sprache Englisch
Gehört zu URL http://www.biblionefsa.org.za/
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit bibsa@iafrica.com
Zuletzt geändert am 20.09.2010

Thematischer Kontext

  1. Projekte von Biblionef Südafrika

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)