Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Neue empirische Befunde zum Underachievement Hochbegabter

http://heilpaedagogik-online.com/2009/heilpaedagogik_online_0209.pdfExterner Link

Kognitive Hochbegabung wird teilweise zu unrecht mit hervorragenden (Schul-)Leistungen gleichgesetzt. Der Artikel befasst sich mit Gruppen hochbegabter Sch√ľlerInnen, die weit hinter ihrem Leistungspotential zur√ľck bleiben. Zun√§chst wird eine Kl√§rung des Begriffs Underachievement vorgenommen. Anschlie√üend werden Erkl√§rungsmodelle und ausl√∂sende sowie aufrechterhaltende Bedingungen des Ph√§nomens Underachievement diskutiert. Einen Schwerpunkt bilden hierbei neuere Befunde zu Defiziten in motorischen Fertigkeiten, die bislang weitgehend vernachl√§ssigt wurden. Der Artikel schlie√üt mit Empfehlungen zu einer systematischen Vorgehensweise bei der Diagnostik von Underachievement sowie mit √úberlegungen und Befunden zu Interventionsm√∂glichkeiten.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Hochbegabung, Schulleistung, Diagnostik, Intervention,

Bildungsbereich Sonderschule / Behindertenpädagogik
Ressourcenkategorie Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Entnommen aus Heilpädagogik online ; 0209
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Martzog, Philipp; Stöger, Heidrun; Ziegler, Albert
Technische Anforderungen Adobe Reader
Zuletzt geändert am 29.04.2009

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)