Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Jugendkulturen und NS-Vergangenheit : Der schmale Pfad zwischen Provokation, Spiel, Inszenierung und erneuerter Fastzination von Punk bis zum Nazi-Rock

http://www2.hu-berlin.de/fpm/popscrip/themen/pst04/pst05_kersten.htmExterner Link

Grundprinzip aller auffĂ€lligen Jugendkulturen war es immer, sich durch abweichende Verhaltensmuster von der dominierenden Welt der Erwachsenen, aber auch von anderen, gegenwĂ€rtigen wie vorangehenden Jugendteilkulturen abzusetzen und sich damit der Norm zu entziehen. Zu diesem Zweck suchten und besetzten Jugendkulturen entweder von der Gesellschaft offen gelassene Nischen oder sie stellten sich durch bewußte NormĂŒbertretung in Opposition zu ihr und forderten ihren Widerspruch heraus. In der Jugendforschung ist unumstritten, daß der Rock- und Popmusik eine zentrale Rolle bei der Konstituierung und Abgrenzung von Jugendkulturen zukommt. Insofern ist die Geschichte dieser Musik auch lesbar als eine Geschichte der gesteigerten Provokation. Der Aufsatz analysiert, inwieweit nazistische Elemente in den Jugendkulturen seit Entstehung der Punk-Szene erkennbar sind und welchen möglichen Einfluß sie auf die Herausbildung der Nazirock-Szene genommen haben.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Jugendkultur, Rechtsradikalismus, Musik, Rockmusik, Nationalsozialismus, Beeinflussung, Provokation,

Bildungsbereich Sozialarbeit / SozialpÀdagogik
Ressourcenkategorie Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://www2.hu-berlin.de/fpm/popscrip/index.htm
Entnommen aus In: PopScriptum 5 - Rechte Musik, 70-89. Schriftenreihe herausgegeben vom Forschungszentrum PopulÀre Musik der Humboldt-UniversitÀt zu Berlin.
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Kersten, Martin
Adresse der Bezugsquelle Humboldt UniversitĂ€t, Seminar fĂŒr Musikwissenschaft, Forschungszentrum PopulĂ€re Musik
Zuletzt geÀndert am 08.03.2011

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)