Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Menschenrechtsübereinkommen über die Rechte behinderter Menschen

http://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/uebereinkommen-ueber-die-rechte-behinderter-menschen.pdfExterner Link

Bei dem Übereinkommen handelt es sich um einen völkerrechtlichen Vertrag, in dem bestehende Menschenrechte auf die spezifische Lebenssituation behinderter Menschen angepasst werden. Daher finden sich grundlegende Menschenrechte, wie das Recht auf Leben, das Recht auf Arbeit und das Recht auf Teilhabe am politischen und öffentlichen Leben wieder. Zur Stärkung der Rechte behinderter Menschen wurden neue Regelungen, z. B. zur Barrierefreiheit, zur persönlichen Mobilität oder zu umfassenden Habilitations- und Rehabilitationsdiensten aufgenommen. Ziel des Übereinkommens ist es,die Chancengleichheit behinderter Menschen zu fördern und ihre Diskriminierung zu unterbinden. Das Übereinkommen wird ab dem 30. März 2007 für die Unterzeichnung und Ratifikation durch die Mitgliedstaaten der VN offen sein.

Siehe auch: http://www.bmas.de/DE/Themen/Teilhabe-behinderter-Menschen/Politik-fuer-behinderte-Menschen/Uebereinkommen-der-Vereinten-Nationen/rechte-von-menschen-mit-behinderungen-langtext.html

Dokument von: Bundesministerium für Arbeit und Soziales

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Behinderter, Vereinte Nationen, Menschenrechtskonvention,

Bildungsbereich Sonderschule / Behindertenpädagogik
Ressourcenkategorie Gesetz/Verordnung/Konvention/Vertrag
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://www.bmas.de/
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Deutschland
Technische Anforderungen Adobe Reader
Zuletzt geändert am 25.08.2011

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)