Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Der aktivierende Sozialstaat - Konsequenzen fĂŒr die Soziale Arbeit

http://www.ehs-dresden.de/fileadmin/hochschule/Veroeffentlichungen/Studientexte/Studientext_2004-04_Galuske.pdfExterner Link

In seinem Vortrag anlĂ€sslich der Jahrestagung der Gilde Soziale Arbeit im Mai 2004 befasst sich Galuske mit dem Konzept des aktivierenden Sozialstaates aus sozialpĂ€dagogischer Sicht. Dabei geht er zunĂ€chst auf die VerĂ€nderungen ein, die zu dem Paradigmenwechsel vom aktiven zum aktivierenden Sozialstaat gefĂŒhrt haben. Im weiteren Verlauf stellt er kurz die zentralen Aktivierungsstrategien dar, um daran anschließend die Konsequenzen dieser Entwicklung fĂŒr die Soziale Arbeit anhand von fĂŒnf Aspekten aufzuzeigen.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Sozialstaat, Sozialpolitik, Soziale Arbeit, AKTIVIERENDER SOZIALSTAAT, AKTIVIERENDE SOZIALE ARBEIT, SOZIALADMINISTRATION,

Bildungsbereich Sozialarbeit / SozialpÀdagogik
Ressourcenkategorie Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://www.ehs-dresden.de
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Prof. Dr. Michael Galuske, UniversitĂ€t Kassel – Prodekan des Fachbereich Sozialwesen, E-Mail: galuske@uni-kassel.de
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Technische Anforderungen Adobe Reader
Zuletzt geÀndert am 26.10.2016

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)