Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Betriebliche Integrationsvereinbarung

http://www.hf.uni-koeln.de/31172Externer Link

Mit der Novellierung des Schwerbehindertengesetzes im Oktober 2000 wurde die Integrationsvereinbarung als neues Instrument f√ľr die betriebliche Integrations- und Rehabilitationsarbeit eingef√ľhrt. Der Gesetzgeber sieht darin ein Instrument zur F√∂rderung der Besch√§ftigung (schwer)behinderter Menschen. Es soll verbindliche betriebliche Regelungen bez√ľglich der Integration und Rehabilitation (schwer)behinderter Menschen erm√∂glichen. √úber den Nutzen, die Praktikabilit√§t und die innerbetriebliche Akzeptanz von Integrationsvereinbarungen liegen bislang jedoch noch keine systematisierten betrieblichen Erfahrungswerte vor. Diese L√ľcke soll die Studie an der Heilp√§dagogisch-Rehabilitationswissenschaftlichen Fakult√§t der Universit√§t K√∂ln schlie√üen.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Integration, Rehabilitation, Behinderter, Betrieb, Arbeitsmarkt, Behindertenpolitik,

Bildungsbereich Sonderschule / Behindertenpädagogik; Sozialarbeit / Sozialpädagogik
Ressourcenkategorie Projekt
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Niehaus, Mathilde [Verantwortliche]; Mathilde.Niehaus@uni-koeln.de
Zuletzt geändert am 31.01.2008

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)