Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Der partizipatorische Forschungsansatz des Projekts Bildnis eines behinderten Mannes

http://bidok.uibk.ac.at/library/beh5-05-flieger-partizipation.htmlExterner Link

Das von Volker Schönwiese beschriebene Projekt “Bildnis eines behinderten Mannes“ wird im Rahmen eines vom österreichischen Bundesministerium fĂŒr Bildung, Wissenschaft und Kunst finanzierten Programms zu transdisziplinĂ€rem Forschen abgewickelt. TransdisziplinaritĂ€t meint im Unterschied zu InterdisziplinaritĂ€t, die die Zusammenarbeit unterschiedlicher akademischer Fachdisziplinen bezeichnet, dass auch andere als akademische Wissensformen in den Forschungsprozess einbezogen werden. Konkret sollen, so die Ausschreibung, Stakeholder bzw. NutzerInnen von Forschung direkt und aktiv am Forschungsprozess partizipieren. Der Beitrag behandelt zuerst allgemeine Überlegungen zu partizipatorischem Forschen, anschließend erfolgt die Darstellung des konkreten Konzepts fĂŒr das besagte Forschungsprojekt.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Österreich, Behinderung, Forschung, Behinderter, Selbstbestimmung, Partizipation, Forschungsprojekt, Disability studies,

Bildungsbereich Sonderschule / BehindertenpÀdagogik; Forschung / Wissenschaft; Sozialarbeit / SozialpÀdagogik
Medienkategorie Internet; Printmedium
Sprache Deutsch; Englisch
Gehört zu URL http://bidok.uibk.ac.at/
Entnommen aus Behinderte in Familie, Schule und Gesellschaft 5/2005, S. 42 - 49
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Flieger, Petra
Zuletzt geÀndert am 30.10.2008

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)