Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Der Verbleib nach der Vermittlung durch Integrationsfachdienste in den allgemeinen Arbeitsmarkt : Werdegänge von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen

http://bidok.uibk.ac.at/library/imp-31-04-gerdes-verbleib.htmlExterner Link

Das zentrale Anliegen der Untersuchung gilt der Erfassung der beruflichen Werdegänge von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen nach der Vermittlung in den allgemeinen Arbeitsmarkt und das Aufdecken von Erfolgsmustern gelungener Integration. Ein weiterer Schwerpunkt ist es, die Unterstützungsbedarfe und Ressourcen am Arbeitsplatz aus Sicht der vermittelten Menschen sowie ihre Einschätzungen zu den Leistungen der IFD zu sammeln. Aus den Ergebnissen werden Ansätze für eine effektivere Arbeit der IFD, insbesondere für eine langfristige Sicherung der Vermittlungserfolge, abgeleitet.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Berufliche Integration, Psychisch Kranker, Arbeitsmarkt, Integrationsfachdienst,

Bildungsbereich Sonderschule / Behindertenpädagogik
Ressourcenkategorie Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier
Medienkategorie Internet; Printmedium
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://bidok.uibk.ac.at/
Entnommen aus Impulse Nr. 31, Oktober 2004, Seite 17 - 23. - Wiederveröffentlichung im Internet
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Gerdes, Tomke Sabine; tomke.gerdes@uni-dortmund.de
Zuletzt geändert am 24.04.2007

Thematischer Kontext

  1. Übergang zum ersten Arbeitsmarkt

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)