Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Interkulturelle √Ėffnung der Verwaltung - Zuwanderungsland Deutschland in der Praxis.

http://www.tik-iaf-berlin.de/downloads/4_TiK_Doku_Konf_2002.pdfExterner Link

Auf Ein- und Zuwanderung stellt sich die Verwaltung in Deutschland neu ein. Was bedeutet interkulturelle √Ėffnung f√ľr Beamte und Angestellte im √∂ffentlichen Dienst? Die Beitr√§ge der Fachtagung umfassen 3 Themenbereiche:
1. Verwaltung und Integration: Zuwanderungsgesellschaft als Herausforderung,
2. Kommunale Praxis: Erfahrungen und Anforderungen,
3. Einzelne Praxisfelder der interkulturellen √Ėffnung (Soziale Dienste, Schule und Bildung, Polizei und Ausl√§nderbeh√∂rden, Arbeitsvermittlung und Berufsberatung).
Die Veranstaltung fand vom 23. bis 24. Mai 2002 in Berlin statt. Verantwortlich zeichnete die Friedrich-Ebert-Stiftung in Kooperation mit der Bundeszentrale f√ľr politische Bildung und dem Modellprojekt ``Transfer interkultureller Kompetenz`` der iaf-Berlin (PDF-Datei, 159 S.).

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Verwaltung, Arbeitsvermittlung, Berufsberatung, Bildung, Einwanderung, Integration, Interkulturelle Kompetenz, Schule, Weiterbildung, Fachtagagung, Oeffentlicher Dienst,

Bildungsbereich Grundschule; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Erwachsenenbildung; Sozialarbeit / Sozialpädagogik; kein spezifischer
Ressourcenkategorie Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Entnommen aus Berlin: FES [u.a.], 159 S.
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Friedrich-Ebert-Stiftung (Hrsg.); E-Mail: johannes.kandel@fes.de; Hartmann, Thomas (Red.)
Zuletzt geändert am 17.05.2006

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)