Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Heinrich Wolgast: Das Elend unserer Jugendliteratur

http://www.jungeforschung.de/bildervl/wolgast.htmlExterner Link

Der Volkschullehrer Heinrich Wolgast veröffentlichte 1896 die Streitschrift „Das Elend unserer Jugendliteratur. Ein Beitrag zur künstlerischen Erziehung der Jugend “. Wolgast wollte zur literarischen Geschmacksbildung der unteren Sozialschichten beitragen. Er sprach sich gegen eine spezifische Kinder- und Jugendliteratur aus, da er in ihr eine allein aus wirtschaftlichen Erwägungen produzierte Massenware ohne jeden poetischen Wert sah. Bücher, die religiöse, moralische oder politische Überzeugungen vermittelten, bezeichnete er als „Tendenzschriften“ und lehnte sie ebenso wie „Unterhaltungsschriften“ ab. Auf der Web-Seite www.jungeforschung.de sind Auszüge aus der Streitschrift online verfügbar.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

LESEN, LESEFOERDERUNG, LESEMOTIVATION, LESEKULTUR, LESEFORSCHUNG, LITERATURWISSENSCHAFT, KINDERLITERATUR, KINDERBUCH, JUGENDBUCH, JUGENDLITERATUR,

Bildungsbereich Hochschule
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://www.jungeforschung.de
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit andreas.schumann@jungeforschung.de
Zuletzt geändert am 29.09.2005

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)