Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Neurobiologie und Genetik der Lese-Rechtschreibstörung (Legasthenie)

http://www.kjp.med.uni-muenchen.de/download/Ursachen3.pdfExterner Link

Die Lese-Rechtschreibstörung ist eine komplexe Störung, die mit einer Reihe von Aufälligkeiten bei der visuellen und auditiven Wahrnehmung einhergeht. Anhand von bildgebenden Verfahren konnte gezeigt werden, dass insbesondere Regionen des linken temporoparietalen Bereichs des Gehirns bei Wortleseaufgaben und Aufgaben zur Sprachunterscheidung bei der LRS deutlich geringer aktiviert werden.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Lese-Rechtschreib-Schwäche, Ursache, Genetik, Neurobiologie,

Bildungsbereich Sonderschule / Behindertenpädagogik
Ressourcenkategorie Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Entnommen aus Legasthenie: Zum aktuellen Stand der Ursachenforschung, der diagnostischen Methoden und der Förderkonzepte (2003)
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Schulte-Körne, Gerd
Technische Anforderungen Acrobat Reader
Zuletzt geändert am 25.06.2008

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)