Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Lesekompetenz als Voraussetzung für Medienkompetenz

http://www.lesen-in-deutschland.de/html/content.php?object=journal&lid=581Externer Link

Das Darstellen und Festhalten komplexer medialer Inhalte und somit jeder komplexe Lernvorgang lässt sich nach Ansicht von Leseförderungs-Experten nur schriftgebunden darstellen. Zudem vermittelt und trainiert das Lesen Fähigkeiten, die allgemein für die Wahrnehmung und Nutzung von Zeichensystemen grundlegend sind. So das allgemeine Konzentrationsvermögen, die Fähigkeit der optischen Differenzierung im Sinne der Unterscheidung von Zeichen und der Verknüpfung verschiedener Bedeutungsebenen. Ohne ausgeprägte Lesefähigkeit bleibt beispielsweise der effiziente Einsatz des Computers mit all seinen Möglichkeiten der Informationsabfrage und -speicherung unmöglich. Somit ist der beste Weg zur Medienkompetenz immer noch eine gezielte Leseförderung. Und das nicht zuletzt auch deswegen, weil die Leserinnen und Leser gewohnt sind, aus dem Gesehenen eigene Schlüsse zu ziehen, sich denkend durch die mediale Wirklichkeit zu bewegen. (Orig.)

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

KRITIKFAEHIGKEIT, LESEFERTIGKEIT, LESEFOERDERUNG, LESEFORSCHUNG, LESEKOMPETENZ, LESEN LERNEN, LESEVERSTEHEN, MEDIENERZIEHUNG, MEDIENKOMPETENZ, MEDIENZEITALTER, KOGNITIVE LEISTUNG, KOGNITIVE ENTWICKLUNG, HYPERTEXT, TEXTERFASSUNG, TEXTVERSTAENDNIS, TEXTSORT,

Bildungsbereich kein spezifischer
Ressourcenkategorie Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://www.lesen-in-deutschland.de/html/index.php
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Haug, Katja; haug@digitale-zeiten.de
Zuletzt geändert am 18.08.2005

Thematischer Kontext

  1. Fachbeiträge zum Thema Lesen

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)