Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Lehr-Lern-Forschung und Neurowissenschaften. Erwartungen, Befunde und Forschungsperspektiven

http://www.studgen.uni-mainz.de/Dateien/bildungsreform_band_dreizehn.pdfExterner Link

Die Expertise ist der Frage gewidmet, wie mit den Methoden der Hirnforschung Lehr-Lern-Prozesse besser verstanden werden können. Der erste Beitrag thematisiert die Chancen und Grenzen einer neurophysiologischen Lehr-Lern-Forschung. Im nächsten Kapitel wird gefragt, welche Konsequenzen sich aus neurophysiologischen Untersuchungen des menschlichen Gehirns für kognitionswissenschaftliche und pädagogische Theorien ableiten lassen. Weitere Beiträge beschäftigen sich mit folgenden Themen: Bildgebende Verfahren in den kognitiven Neurowissenschaften, Gehirnentwicklung, Drei-Komponenten-Modell des Arbeitsgedächtnisses, Lokalisierbarkeit kognitiver Funktionen, Aktivierungsveränderungen durch Lernen, Dopaminsystem sowie direkte Hirn-Computer-Kommunikation und Neurofeedback.

Dokument von: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Lehr-Lern-Forschung, Lernen, Lehren, Forschung, Neurophysiologie, Gehirn, Förderung, Kognitive Entwicklung, Gedächtnis, Informationsverarbeitung, Kognitionspsychologie, Pädagogik, Messverfahren, Computer, Nervensystem, Frühkindheit,

Bildungsbereich kein spezifischer
Ressourcenkategorie Monographie/Buch/Dissertation
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit books@bmbf.bund.de
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Technische Anforderungen Acrobat Reader
Zuletzt geändert am 26.01.2015

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)