Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Sechzehnter Bericht nach § 35 des Bundesausbildungsförderungsgesetzes zur Überprüfung der Bedarfssätze, Freibeträge sowie vom Hundertsätze und Höchstbeträge nach § 21 Abs. 2.

http://www.bmbf.de/pub/16_bericht_endg.pdfExterner Link

Nach § 35 des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) sind ´die Bedarfssätze, Freibeträge sowie die Vomhundertsätze und Höchstbeträge nach § 21 Abs. 2 alle zwei Jahre zu überprüfen und durch Gesetz ggf. neu festzusetzen. Dabei ist der Entwicklung der Einkommensverhältnisse und der Vermögensbildung, den Veränderungen der Lebenshaltungskosten sowie der finanzwirtschaftlichen Entwicklung Rechnung zu tragen. Die Bundesregierung hat hierüber dem Deutschen Bundestag und dem Bundesrat zu berichten´. Der Sechzehnte Bericht umfasst die Jahre 2002 und 2003 und berücksichtigt die seitdem erfolgten Änderungen des Gesetzes und der Rechtsverordnungen sowie die statistischen Daten für das Jahr 2003, die zum Zeitpunkt der Berichterstellung vorlagen. (DIPF/Orig.)

Dokument von: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Deutschland, Bundesausbildungsförderungsgesetz, Ausbildungsförderung, Studienförderung, Auszubildender, Schüler, Student, Ausländer, Auslandsstudium, Bildungsdarlehen, Finanzierung, Einkommen, Finanzwirtschaft, Rechtsgrundlage, Berichterstattung, Bildungsausgaben, Statistische Angaben,

Bildungsbereich Hochschule; Berufsbildung
Ressourcenkategorie Monographie/Buch/Dissertation
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://www.bmbf.de
Entnommen aus Berlin: BMBF, 2005. 56 S.: Tab.
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Bundesministerium für Bildung und Forschung
Technische Anforderungen Acrobat Reader
Zuletzt geändert am 17.03.2005

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)