Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Zur Kritik der medialen Vernunft

http://parapluie.de/archiv/schoenheit/vernunft/index.htmlExterner Link

Die vernünftige Selbstbeschreibung der Medien betont ihre Instrumentalität, Ökonomie, Effizienz. Es entsteht der Eindruck, dass Medien moralische Helfer sind, um die mühselig erworbene, fragile Menschenvernunft zum neuen Glück hin aufrüsten. Zugleich aber gilt der Diskurs, Medien würden das Chaos schaffen, dessen Behebung sie versprechen.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Medienethik, Medienbildung,

Bildungsbereich kein spezifischer
Ressourcenkategorie Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://parapluie.de/
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Goedart Palm
Zuletzt geändert am 07.03.2005

Thematischer Kontext

  1. Medienethik

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)