Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Internet als Unterrichtsmedium an der Schwerhörigenschule.

http://www.taubenschlag.de/meldung/2768Externer Link

Die Arbeit untersucht, ob LehrerInnen an Schwerhörigenschulen in Deutschland das Internet im Unterricht nutzen und wie sinnvoll der Interneteinsatz im Unterricht dieser Schulen ist. Zusätzlich soll die Arbeit einen Beitrag leisten, wie Internet in der Schwerhörigenschule genutzt werden sollte. Im ersten Teil wird untersucht, wie sich die Informations- und Kommunikationstechnologie auf die beruflichen Anforderungen auswirkt. Danach wird das Internet mit den Einsatzmöglichkeiten im schulischen Bereich dargestellt. Anschließend werden Probleme und Möglichkeiten für schwerhörige Schüler im Umgang mit dem Internet erläutert. Die daraus entwickelten Hypothesen werden im zweiten Teil anhand von Befragungen der Computer- bzw. Medienbeauftragten der Schwerhörigenschulen Deutschlands sowie den Lehrern der Schwerhörigenschule Hamburg untersucht. Zusätzlich zur Lehrerperspektive wird noch die Schülerperspektive untersucht, die hingegen nicht zur Beantwortung der Leitfrage beitragen wird. Stattdessen wird die Schülerbefragung herangezogen, um den Wissensstand der Schüler darzustellen.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Hamburg, Neue Medien, Computerunterstützter Unterricht, Schule für Hörgeschädigte, Internetnutzung,

Bildungsbereich Sonderschule / Behindertenpädagogik
Ressourcenkategorie Monographie/Buch/Dissertation
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Entnommen aus Hamburg, Univ., Schriftliche Hausarbeit zur 1. Staatsprüfung für das Lehramt an Sonderschulen im Fach Schwerhörigenpädagogik, 2000, 94 S.
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Trzecinski, Stefanie
Technische Anforderungen Die PDF-Datei kann nur mit einem Acrobat Reader gelesen werden.
Zuletzt geändert am 06.04.2010

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)