Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Neuropsychologische Diagnostik bei lese-rechtschreibschwachen Kindern.

http://psydok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2005/499/Externer Link

Lern- und Entwicklungsprozesse sind gekennzeichnet durch das Überwinden von Lernhemmungen, Lernhindernissen unterschiedlichster Art. Zur Analyse solcher Lernbehinderungen und zum Auffinden geeigneter Hilfen und Fördermaßnahmen bedarf es der Förderdiagnostik. Die vorzustellende neuropsychologische Diagnostik ist als reine Förderdiagnostik zu verstehen. Es gilt individuelle Stärken und Schwächen eines Kindes aufzudecken, um herauszufinden, unter welchen Lernbedingungen und mit welchen Lernhilfen die nächsten Entwicklungs- und Lernschritte zu realisieren sind. Der förderdiagnostische Prozess im Bereich lese-rechtschreibschwache Kinder wird beispielhaft erläutert.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Neuropsychologie, Diagnostik, Förderdiagnostik, Lese-Rechtschreib-Schwäche,

Bildungsbereich Grundschule; Sonderschule / Behindertenpädagogik
Ressourcenkategorie Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://psydok.sulb.uni-saarland.de
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Breitenbach, Erwin
Zuletzt geändert am 15.11.2012

Thematischer Kontext

  1. Diagnostik bei Lernbehinderungen

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)