Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Taubblindheit als soziale Konstruktion

http://www.uni-koblenz.de/~proedler/goode.htmExterner Link

Sich den Alltag ohne verbale Sprache vorzustellen, ist für die sehende und hörende Gesellschaft nur schwer zu erdenken möglich. Der Alltag der taub-blinden Kultur soll in dem vorliegenden Text dem Leser nahegebracht werden.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Rubella-Syndrom, Kommunikation, Behinderter, Körpersprache, Taubblindes Kind,

Bildungsbereich Sonderschule / Behindertenpädagogik; Sozialarbeit / Sozialpädagogik
Ressourcenkategorie Monographie/Buch/Dissertation
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Entnommen aus Schriftliche Hausarbeit im Rahmen einer Lehrveranstaltung von Prof. Dr. W. Jantzen zu -“Normalität und Ausgrenzung-“, Sommersemester 1999, Studiengang Behindertenpädagogik, Universität Bremen
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Rusch, Katharina
Zuletzt geändert am 11.11.2009

Thematischer Kontext

  1. Taubblindheit / Hörsehbehinderung

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)