Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Bildungsplan für die Schule für Erziehungshilfe in Baden-Württemberg

http://www.bildung-staerkt-menschen.de/service/downloads/Bildungsplaene/SoSch/BP_Erziehungshilfe_2010.pdfExterner Link

Der vorliegende Bildungsplan ist eine differenzierte Arbeitsgrundlage für das Aufgabenfeld der schulischen Förderung von Kindern und Jugendlichen, die besonderer pädagogischer Hilfen zur Weiterentwicklung ihres Lernens und sozialen Handelns bedürfen. Mit seinen grundlegenden Ausführungen zur pädagogischen Ausgestaltung von Unterricht und Erziehung bei Kindern und Jugendlichen, deren psychische Erlebnis- und Verarbeitungsweisen zu Störungen von Lernprozessen und des sozialen Handelns führen, stellt dieser Bildungsplan auch für andere schulische Bereiche Anregungen und Hilfen zur Verfügung.

Dokument von: Landesinstitut für Schulentwicklung Baden-Württemberg

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Baden-Württemberg, Sonderschule, Erziehungshilfe, Bildungsplan,

Bildungsbereich Sonderschule / Behindertenpädagogik
Ressourcenkategorie Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://www.bildung-staerkt-menschen.de/service/downloads/Bildungsplaene/SoSch/BP_Erziehungshilfe_2010.pdf
Entnommen aus Ministerium für Kultus und Sport Baden-Württemberg (Hrsg.) (1996): Kultus und Unterricht: Amtsblatt des Ministeriums für Kultus und Sport Baden-Württemberg. Bildungsplan für die Schule für Erziehungshilfe. Ausgabe C, Lehrplanheft 1/1996, Stuttgart.
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Postfach 10 34 42, 70029 Stuttgart; Ministerium für Kultus und Sport Baden-Württemberg,
Bezugs- und Nutzungsbedingungen Das vorliegende LPH 1 / 1996 erscheint in der Reihe C Nr. VII und kann beim Neckar-Verlag bezogen werden.
Adresse der Bezugsquelle Neckar-Verlag GmbH Villingen-Schwenningen, Klosterring 1, 78050 Villingen-Schwenningen.
Technische Anforderungen Die PDF-Datei kann nur mit einem Acrobat-Reader gelesen werden.
Zuletzt geändert am 28.02.2012

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)