Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Systemische Therapie mit geistig behinderten Menschen

http://bidok.uibk.ac.at/library/beh4-96-rotthaus-system.htmlExterner Link

Systemische Therapie bedeutet die Anwendung einer systemischen Perspektive auf den sozialen Vorgang Psychotherapie. Dies ist nicht losgel√∂st zu denken von einem systemischen Menschenbild und einer systemischen Sicht von psychischer Krankheit, Verhaltensst√∂rung, Verhaltensauff√§lligkeit. In einer fr√ľheren Arbeit (Rotthaus 1993) ist versucht worden, ein solches systemisches Menschenbild zu skizzieren und darauf aufbauend zu zeigen, da√ü geistig behindertes Verhalten ebenso wie gest√∂rtes, auff√§lliges, krankes Verhalten eine Beobachterkategorie darstellt, f√ľr die der Beobachter Verantwortung tr√§gt. Auf der anderen Seite ist der geistig behinderte Mensch - wie jeder andere - als autonom Handelnder f√ľr sich selbst verantwortlich; dies macht seine menschliche W√ľrde aus, die die W√ľrde des Risikos einschlie√üt.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Psychotherapie, Geistige Behinderung, Geistig Behinderter, Familientherapie, Systemische Therapie,

Bildungsbereich kein spezifischer
Ressourcenkategorie Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://bidok.uibk.ac.at/
Entnommen aus Rotthaus, Wilhelm: Systemische Therapie mit geistig behinderten Menschen. Erschienen in Behinderte in Familie, Schule und Gesellschaft Heft 4, 1996, S. 45-52.
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Rotthaus, Wilhelm
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zuletzt geändert am 30.03.2016

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)