Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

"Radl fahrn in Korsika, das wär ne tolle Sache!" Autonome Lebensformen von und für Menschen mit Behinderung

http://bidok.uibk.ac.at/library/bechtold-radlfahrn.htmlExterner Link

Die Selbstbestimmt-Leben-Bewegung hat wesentlich dazu beigetragen, um den Prozeß der Bemächtigung behinderter Menschen einzuleiten. Sie hat die fachliche Diskussion auf Probleme und Mißstände gelenkt, und so einen radikalen Wandel in der Arbeit mit behinderten Menschen bewirkt. Die Erfolge der Selbstbestimmt Leben Bewegung geben Hoffnung, daß das alte Paradigma der Fürsorge, Sonder- und Heilpädagogik durch das Paradigma der Selbstbestimmung abgelöst wird. Diese würde eine Machtverschiebung bewirken und viele Menschen mit Behinderung ermächtigen, selbst Verantwortung in den verschiedensten Lebensbereichen zu übernehmen. Nur so kann es gelingen, daß trotz erheblicher Widerstände seitens der traditionellen Behindertenarbeit die längst notwendige Neuorientierung umgesetzt wird.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Empowerment, Autonomie, Einzelfallhilfe, Behinderter,

Bildungsbereich kein spezifischer
Ressourcenkategorie Monographie/Buch/Dissertation
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://bidok.uibk.ac.at/
Entnommen aus Johannes Bechtold (1998): ´Radl fahrn in Korsika, das wär ne tolle Sache!´ Autonome Lebensformen von und für Menschen mit Behinderung. Diplomarbeit, Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck.
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Bechtold, Johannes
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zuletzt geändert am 01.04.2016

Thematischer Kontext

  1. Empowerment und Behinderung

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)