Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

OECD-Studie zeigt "Gute Strategien für gute Berufe in der frühen Bildung"

Online-Magazin Bildung + Innovation – Innovation und Qualitätsentwicklung im Bildungswesen
Bildrechte: DBS

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) stellte am 14. Juni 2019 auf der Berliner Konferenz „Investitionen in Erzieherberufe - Investitionen in die Zukunft“ die Studie „Gute Strategien für gute Berufe in der frühen Bildung“ vor.

Die OECD-Studie empfiehlt mehrere Maßnahmen, um langfristig genug Personal in der Kinderbetreuung sicherzustellen. Dafür haben Experten die Situation in den verschiedenen OECD-Ländern analysiert und Beispiele zusammengetragen, wie erfolgreich gegen den Fachkräftemangel vorgegangen werden kann.

Neben einer verbesserten Vergütung der Fachkräfte in der frühen Bildung gehört auch, verstärkt Männer für eine Tätigkeit in der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung zu gewinnen sowie die Praxiserfahrung in der Erzieherausbildung zu stärken.

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)