DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Digital Humanities im deutschsprachigen Raum

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Digital Humanities im deutschsprachigen Raum (DHd)



Sitz DHD-Gründungsinitiative, Prof. Dr.Jan Christoph Meister, c/o IfG II
Von-Melle-Park 6
2146 Hamburg
DEUTSCHLAND
Kontakt E-Mail Adresse:jan-c-meister@uni-hamburg.de
Internetadresse:
Telefon 040-42838-2972
Telefax 040-42838-3553

DHd versteht sich als Forum und Interessenvertretung für Forscherinnen und Forscher, die sich im deutschsprachigen Raum in Forschung und Lehre im Arbeitsbereich der Digital Humanities engagieren. Die einzelnen Disziplinen der Geisteswissenschaften befassen sich mit allen Aspekten der menschlichen Gesellschaft, Kultur, Sprache und Geschichte sowie des Denkens und der Kommunikation. Die digitalen Geisteswissenschaften versuchen die Prozesse der Gewinnung und Vermittlung neuen Wissens unter den Bedingungen einer digitalen Arbeits- und Medienwelt weiter zu entwickeln. Dazu forschen und lehren sie z.B. im Bereich der Digitalisierung des Wissens und des kulturellen Erbes. Der Begriff der digitalen Geisteswissenschaften bzw. Digital Humanities und eHumanities (enhanced Humanities) deckt auch spezialisierte Kennzeichnungen aus der deutschen Sprache wie (z.B. historische) Fachinformatik, Computerlinguistik oder Computerphilologie ab. Die Digital Humanities sind ein weites Feld. In ihrer konkreten Umsetzung als Fach an einer Hochschule können sie sich auf bestimmte Teilbereiche spezialisieren.

Bitte tragen Sie zur Aktualität dieser Datenbank bei, indem Sie Ihre Angaben regelmäßig überprüfen. Korrekturen können Sie über den Link "Eintrag ändern" vornehmen:

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen