Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Förderinitiative „Abschlussorientierte modulare Nachqualifizierung“

http://www.perspektive-berufsabschluss.de/de/105.phpExterner Link

Die Förderinitiative “Abschlussorientierte modulare Nachqualifizierung“ ist als Strukturveränderungsprogramm angelegt. Sie will nachhaltig geeignete Rahmenbedingungen für Nachqualifizierung schaffen und so zur Verringerung des Anteils an- und ungelernter junger Erwachsener mit und ohne Beschäftigung beitragen. Dazu werden im Zusammenwirken mit den regional tätigen Arbeitsmarktakteuren - insbesondere Kammern, Unternehmen, Unternehmensverbände, Gewerkschaften, Träger der Arbeitsförderung/Träger der Grundsicherung für Arbeitsuchende, Bildungsträger, kommunale/regionale Wirtschaftsförderung - Konzepte für bedarfsgerechte Nachqualifizierung regional angepasst implementiert, bestehende Fördermöglichkeiten transparent gemacht und gebündelt und Beratungs- und Unterstützungsstrukturen für Betroffene und insbesondere auch für kleine und mittlere Unternehmen aufgebaut. Arbeitslosen An- und Ungelernten werden Möglichkeiten eröffnet, nachträglich einen Berufsabschluss zu erwerben und so ihre Beschäftigungschancen zu verbessern. Unternehmen werden Wege aufgezeigt, Qualifizierungspotentiale an- und ungelernter Beschäftigter zu erschließen und so ihren Fachkräftebedarf zu decken.
Das innnovative Potenzial des Projekts liegt im nachhaltigen Aufbau geeigneter Rahmenbedingungen zur Nachqualifizierung.

mehr/weniger
Schlagwörter

Jugendlicher, Junger Erwachsener, Beruflicher Bildungsabschluss, Berufsabschluss, Berufliche Bildung, Berufliche Qualifikation, Berufseintritt, Übergang Schule - Beruf, Arbeitsloser, Ungelernter Arbeitnehmer, Angelernter Arbeitnehmer, Beschäftigungschance,

Titel Förderinitiative „Abschlussorientierte modulare Nachqualifizierung“
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund; Sonstiger Träger
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Grundbildung; Förderung von Bildungsbenachteiligten; Strukturveränderung im Bildungswesen; Durchlässigkeit von Bildungsangeboten; Modularisierung von Bildungsangeboten
Organisationsstruktur Projektleitung:
Projektträger im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (PT-DLR), Heinrich-Konen-Straße 1, 53227 Bonn, Tel. (0228) 3821 1345, E-Mail: perspektive-berufsabschluss@dlr.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) gGmbH, Dominique Dauser, Obere Turnstraße 8, 90429 Nürnberg, Tel. (0911) 277 79-82, E-Mail: dauser.dominique@f-bb.de
Projektbeginn 2008
Projektende 2013
Letzte Änderung am

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)