Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

SKOLA Mecklenburg-Vorpommern: Modelle des selbst gesteuerten und kooperativen Lernens und die notwendigen Veränderungen in Bezug auf die Personal- und Organisationsentwicklung

Die Homepage des abgeschlossenen Projekts wurde in der Zwischenzeit abgeschaltet. Der Nachweis des Innovationsportals kann damit leider nicht mehr auf eine Internetpräsenz verweisen.

Ziel des Projekts ist die Entwicklung von Lehr- und Lernarrangements in den Berufsfeldern Elektrotechnik, Wirtschaft und Verwaltung und Sozial- und Gesundheitswesen f√ľr Bildungsg√§nge des dualen Systems sowie f√ľr vollzeitschulische Bildungsg√§nge mit einem Berufsabschluss, die auf lebensbegleitendes Lernen gerichtet sind und den Anspr√ľchen selbst organisierten und selbst gesteuerten Lernens gen√ľgen.
Die Zusammensetzung der Lerngruppen wurde so gew√§hlt, dass eine √úbertragbarkeit der zu entwickelnden Lernarrangements in alle Berufsfelder m√∂glich ist. Die Chancen der Selbstmotivation f√ľr die Sch√ľler in den beteiligten Bildungsg√§ngen werden systematisch untersucht. Notwendige Strategien der Personal- und Organisationsentwicklung werden als Konsequenz der Unterrichtsentwicklung erarbeitet und erprobt. Damit wird gew√§hrleistet, dass diese drei grundlegenden Elemente der Schulentwicklung in ihrem Zusammenwirken praktisch erforscht werden. Ziel der Evaluation wird es auch sein, konkret umsetzbare Konstellationen aufzuzeigen, unter denen selbst gesteuertes Lernen in Berufskollegs m√∂glich ist.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Entwicklung eines Konzepts zur Ausbildung der Fähigkeit zum selbst gesteuertem Lernen in der Berufsausbildung und in der Personal- und Organisationsentwicklung durch die nachhaltige Veränderung von Lehr- und Lernprozessen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Mecklenburg-Vorpommern, Selbst gesteuertes Lernen, Kooperatives Lernen, Modell, Berufsausbildung, Organisationsentwicklung, Berufsfeld, Personalentwicklung, Elektrotechnik, Entwicklung, Duales Ausbildungssystem, Vollzeitschule, Wirtschaft und Verwaltung, Sozialwesen, Gesundheits, Lernarrangement,

Titel SKOLA Mecklenburg-Vorpommern: Modelle des selbst gesteuerten und kooperativen Lernens und die notwendigen Veränderungen in Bezug auf die Personal- und Organisationsentwicklung
Kurztitel Mosel
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Förderkennzeichen K 6149
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Qualitätsmanagement, Evaluation; Selbst gesteuertes Lernen; Berufsqualifizierende Vollzeitschulen; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Schulministerium des Landes Nordrhein-Westfalen

Projektdurchf√ľhrung:
Bezirksregierung M√ľnster, Jens T√∂lle (Projektgesch√§ftsf√ľhrung), Albrecht-Thaer-Str. 9, 48147 M√ľnster, Tel. (0251) 411-4050, E-Mail: jens.toelle@bezreg-muenster.nrw.de oder tj@bk-ostvest.de

Wissenschaftliche Koordination:
Dr. J√ľrgen Schmitter, Tel. (0251) 411-4290, E-Mail: juergen.schmitter@bezreg-muenster.nrw.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Universit√§t Paderborn, Fakult√§t 2, Wirtschaftswissenschaften, Institut f√ľr Wirtschaftsp√§dagogik, Prof. Dr. Peter F.E. Sloane, Warburger Str. 100, 33098 Paderborn, Tel. (05251) 60-2372, E-Mail: psloane@notes.upb.de
Projektbeginn 01.01.2005
Projektende 31.12.2007
Beteiligte Bundesländer Nordrhein-Westfalen
Letzte √Ąnderung am 25.07.2017

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)