Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

STÄRKEN vor Ort

http://www.staerken-vor-ort.de/das_programm_staerken_vor_ort/Externer Link

Dass Programm “STÄRKEN vor Ort“ hat zum Ziel, die soziale, schulische und berufliche Integration von benachteiligten jungen Menschen und Frauen mit Problemen beim Einstieg und Wiedereinstieg in das Erwerbsleben zu unterstützen. Im Rahmen lokaler Aktionspläne und mit Hilfe von niedrigschwelligen und wohnortnahen Mikroprojekten sollen junge Menschen aufgesucht, sozial stabilisiert und motiviert und Frauen mit Problemen beim Einstieg und Wiedereinstieg in das Erwerbsleben sozial und beruflich besser integriert werden. Durch das Projekt sollen mehr Möglichkeiten zur Teilhabe, Chancengleichheit und Bildung gewonnen werden. Zivilgesellschaftliche Beteiligung und Einbindung und Vernetzung der lokalen Akteure spielen eine zentrale Rolle bei der Programmumsetzung. STÄRKEN vor Ort verfolgt einen niedrigschwelligen Ansatz und will diejenigen ansprechen, die durch die Regelförderung oder andere adressatenspezifische Angebote nur schwer erreichbar sind. Um eine bestmögliche Unterstützung der jungen Menschen und Frauen zu erzielen, sollen bestehende Förderangebote, z.B. Länder- und Bundesprogramme und insbesondere auch kommunale Angebote, ergänzt und in der Umsetzung des Programms miteinander verknüpft werden. Die Förderung erfolgt in klar abgrenzbaren und von den Gebietskörperschaften definierten Stadtteilen sowie Landkreisen in der Fläche. Die Programmumsetzung erfolgt somit dezentral (in aktuell 277 Fördergebieten). Das Programm STÄRKEN vor Ort ist Bestandteil der Initiative JUGEND STÄRKEN, mit der das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ein deutliches Zeichen für eine starke Jugendpolitik und die bessere Integration junger Menschen in Deutschland setzen will.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Ergänzung und Verknüpfung bestehender Förderangebote und kommunaler Angebote zur Unterstützung junger Menschen mit schlechteren Startchancen und Frauen mit Problemen beim Einstieg und Wiedereinstieg in das Erwerbsleben.

mehr/weniger
Schlagwörter

Benachteiligter Jugendlicher, Junger Erwachsener, Frau, Benachteiligtenförderung, Berufseintritt, Beruf, Erwerbstätigkeit, Erwerbsunterbrechung, Partizipation, Chancengleichheit, Förderprogramm, Wiedereinstieg,

Titel STÄRKEN vor Ort
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Sekundarbereich I; Berufliche Bildung; Erwachsenenbildung; Außerschulische Jugendbildung
Innovationsbereich Förderung von Bildungsbenachteiligten
Organisationsstruktur ESF-Regiestelle des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Kronenstraße 6, 10117 Berlin, Tel. (030) 284 09 500, E-Mail: staerken-vor-ort@esf-regiestelle.eu
Projektbeginn 30.11.2008
Projektende 30.11.2010
Letzte Änderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)