Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

SKOLA Nordrhein-Westfalen: Selbst reguliertes Lernen in Lernfeldern der Berufsschule

http://www.berufsbildung.nrw.de/cms/das-berufskolleg-in-nordrhein-westfalen/modellprojekte/segel-bs/blk-modellversuch-segel-bs.htmlExterner Link

Das gesamte Projekt Segel-bs zielt auf die Umsetzung selbst regulierten Lernens im Rahmen des Lernfeldkonzepts.
Primäre Aufgaben sind:
- Konzeptionelle Positionierung (Handlungskompetenz, Selbstregulation, usw.) einschließlich Curriculumanalyse;
- Entwicklung eines bildungsgangbezogenen Curriculums, welches selbst reguliertes Lernen konzeptionell integriert (Bildungsgangmanagement);
- Entwicklung, Implementation und Evaluation von Lernsituationen, die geeignet sind, selbst reguliertes Lernen zu fördern.
Exemplarisch wird die Implementation selbst regulierten Lernens im Rahmen lernfeldstrukturierter Ausbildungsberufe am Beispiel der Ausbildungsberufe ¬ĄVerk√§ufer/ Verk√§uferin und Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel¬ď erarbeitet.
Das bayerische Programmelement konzentriert sich dabei auf die methodische Gestaltung und Evaluation von selbst reguliertem Lernen. Das nordrhein-westf√§lischen Programmelements setzt den inhaltlichen Schwerpunkt auf Fragen des E-Commerce/E-Business, der Nachhaltigkeit und der interkulturellen Kompetenz. Daneben soll ein Konzept f√ľr die Lehrkr√§fteentwicklung erarbeitet werden. Zwischen den beiden Programmelementen soll ein regelm√§√üiger Austausch stattfinden.
Die wissenschaftliche Begleitung moderiert den Arbeitsprozess an den Modellversuchsschulen und unterst√ľtzt im Projektmanagement mit den Modellversuchstr√§gern die Austauschprozesse. Daneben liefert sie f√ľr die Entwicklungsarbeiten konzeptionelle Inputs und evaluiert die modellversuchsimmanenten Prozesse im Sinne eines responsiven Evaluationsansatzes. Schlie√ülich kommt ihr die Aufgabe einer Theoriegenerierung zu Fragen des selbst regulierten Lernens zu.
Modellversuchstr√§ger und wissenschaftliche Begleitung streben eine √úbertragung der Ergebnisse bereits w√§hrend der Modellversuchslaufzeit an. Das Transferkonzept sieht hierbei zum einen √úbertragungen auf andere Ausbildungsberufe und Schularten vor (insbesondere als l√§nderspezifische Transferarbeiten) sowie eine √ľberregionale Dissemination und eine √úbertragung in die Lehrerbildung.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Entwicklung eines Konzepts zur Integration von selbst gesteuertem Lernen in die Berufsausbildung und in der Entwicklung eines Konzepts f√ľr die Lehrerbildung zur Initiierung und Unterst√ľtzung solcher Lernmethoden.

mehr/weniger
Schlagwörter

Berufsausbildung, Konzept, Curriculum, Analyse, Lernfeld, Curriculumentwicklung, Selbst gesteuertes Lernen, E-Commerce, Nachhaltigkeit, Interkulturelle Kompetenz, Verkäufer, Einzelhandelskaufmann, Evaluation, Lehrerbildung, Personalentwicklung, Schulentwi, Bildungsmanagement, Selbstregulation,

Titel SKOLA Nordrhein-Westfalen: Selbst reguliertes Lernen in Lernfeldern der Berufsschule
Kurztitel Segel-bs (NRW)
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Förderkennzeichen K 6148
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Selbst gesteuertes Lernen; E-Learning; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Schulministerium des Landes Nordrhein-Westfalen

Projektdurchf√ľhrung:
Landesinstitut f√ľr Schule / Qualit√§tsagentur (LfS): Das LfS wurde bis zum 01.01.2007 aufgel√∂st.

Wissenschaftliche Begleitung:
Universit√§t Paderborn, Fakult√§t 2, Wirtschaftswissenschaften, Institut f√ľr Wirtschaftsp√§dagogik, Prof. Dr. Peter F.E. Sloane, Warburger Str. 100, 33098 Paderborn, Tel. (05251) 60-2372, E-Mail: psloane@notes.upb.de

Die Federf√ľhrung in diesem L√§nderverbundprojekt mit Bayern hat das Land Nordrhein-Westfalen.
Projektbeginn 01.01.2005
Projektende 31.12.2007
Beteiligte Bundesländer Nordrhein-Westfalen
Letzte √Ąnderung am 25.07.2017

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)