Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

SKOLA Bremen: Entwicklung von Team- und Selbstlernkompetenzen in arbeitsorientierten Lernphasen mit neuen Medien und Lernraumkonzepten in der Berufsausbildung

http://www.tusko.deExterner Link

Ziel des Projekts ist die Entwicklung und Förderung von Team- und Selbstlernkompetenzen.
Dazu werden unter Einbeziehung der Ebenen der Schul- und Unterrichtsorganisation Lernkonzepte mit arbeitsorientierten Lernphasen entwickelt, die eine neue Lerngestaltung und -umgebung begr√ľnden und selbst gesteuertes und kooperatives Lernen verbessern und st√§rker im Unterricht und in den Lernprozessen verankern. Die Lernphasen in kooperativen Lernprozessen werden zugleich eine arbeitsorientierte Lernfeldumsetzung in unterschiedlichen Ausbildungsberufen und beruflichen Bildungsg√§ngen unterst√ľtzen und durch st√§rkere Individualisierung der Lernwege zu einer umfassenden Berufskompetenz f√ľhren, die heute die F√§higkeit zum lebenslangen Lernen einschlie√üen muss.
Zur Verbesserung von Lernumgebungen geh√∂rt insbesondere die Kl√§rung der Fragen zur Raumorganisation und Raumgestaltung, so dass Ergebnisse zu neuen Konzepten der Gestaltung und (Innen-)Ausstattung von ¬ĄSchul- und Lernr√§umen¬ď angestrebt werden. Erg√§nzend dazu soll insbesondere die Entwicklung von Konzepten zum E-Learning in der beruflichen Erstausbildung erprobt werden, mit dem in arbeitsorientierten Lernphasen neben der Fachkompetenz das selbst gesteuerte Lernen auf spezifische Weise medial unterst√ľtzt und gef√∂rdert wird.
Die Konzepte zu einer neuen Lehr-Lernkultur werden begleitend unterst√ľtzt durch Ma√ünahmen der Lehreraus- und -fortbildung. Entwicklung, Erprobung und Evaluation dieser Ma√ünahmen werden im Ergebnis selbst die unterrichtsbezogenen Konzepte zur didaktischen F√∂rderung der Team- und Selbstlernkompetenzen und des E-Learning unter den Aspekten der Selbstwirksamkeit des Lernens wie auch der eigenen Abstimmung von Schul-, Team- und Unterrichtsentwicklung zum Inhalt haben.
Ein aufzubauendes curriculares Informations- und Wissensmanagement wird die Planung und Gestaltung von Unterricht und Lernen unterst√ľtzen.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Entwicklung eines Konzepts f√ľr selbst gesteuertes und kooperatives Lernen mit einem Schwerpunkt auf der Gestaltung von ad√§quaten Lernr√§umen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Lernprozess, Lernfeld, Schulraum, Schulentwicklung, Teamentwicklung, Raumgestaltung, Selbst gesteuertes Lernen, Kooperatives Lernen, Konzept, Berufsschule, Unterricht, Entwicklung, Ausbildung, Fortbildung, Selbstwirksamkeit, Lehrer, Schulorganisation, Unt,

Titel SKOLA Bremen: Entwicklung von Team- und Selbstlernkompetenzen in arbeitsorientierten Lernphasen mit neuen Medien und Lernraumkonzepten in der Berufsausbildung
Kurztitel TUSKO (Bremen)
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Förderkennzeichen K 2822
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Selbst gesteuertes Lernen; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Senator f√ľr Bildung und Wissenschaft der Freien Hansestadt Bremen, Rembertiring 8-12, 28195 Bremen, Tel. (0421) 361-0, E-Mail: office@bildung.bremen.de

Projektdurchf√ľhrung:
Schulzentrum des Sekundarbereichs II Utbremen, Tammo Hinrichs, Meta-Sattler-Str. 33, 28217 Bremen, Tel. (0421) 36159688, E-Mail: thin@szut.uni-bremen.de
Projektansprechpartner:
Kurt Eblinger, Tel. (0421) 36159688, E-Mail: eblinger@szut.uni-bremen.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Universität Flensburg, Berufsbildungsinstitut Arbeit und Technik (biat), Prof. Dr. A. Willi Petersen, Auf dem Campus 1, 24943 Flensburg, Tel. (0461) 805-2155, E-Mail: awpetersen@biat.uni-flensburg.de

Das Projekt wird durchgef√ľhrt im Verbund mit dem Bundesland Th√ľringen.
Projektbeginn 01.01.2005
Projektende 31.12.2007
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.tusko.de
Beteiligte Bundesländer Bremen
Letzte √Ąnderung am

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)