Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

QuiSS Mecklenburg-Vorpommern: Qualitätsverbesserung in der beruflichen Bildung

http://www.pedocs.de/volltexte/2010/1547/pdf/abschlussbericht_quiss_proj ektgruppe_D.pdfExterner Link

Untersucht wurde, wie die Wirkungsfaktoren Managementkompetenz der Schulleitung und Lehrkräfte, Professionalität und Innovationsfähigkeit des Lehrpersonals und neue Standards der Selbst- und Fremdevaluation entwickelt und im Ergebnis Qualitätssteigerungen in der Ausbildung und Erziehung an beruflichen Schulen erreicht werden können.
Dazu erarbeiteten berufliche Schulen im Zusammenwirken mit Schulverwaltung und Schulaufsicht für ausgewählte Wirkungsfaktoren Förderkonzepte. Nach Untersuchung und Erprobung wurden die Ergebnisse und Erfahrungen von den anderen beteiligten Schulen auf ihre Übertragungsfähigkeit getestet. Wo es sinnvoll war, wurden Schüler und Eltern unmittelbar in die Planung und Durchführung von Entwicklungsaufgaben einbezogen. Durch die Einbeziehung internationaler beruflicher Schulen war darüber hinaus die Möglichkeit geboten, internationale Erfahrungen und Standards einzubeziehen und vor dem Hintergrund anderer Voraussetzungen und Ausgangslagen zu einer Synthese der verschiedenen Ergebnisse zu gelangen. Angestrebt wurden Strategien zur Förderung der Kompetenzentwicklung der Schulleitung, Lehrkräfte und Schüler hinsichtlich der Entwicklungsaufgaben, ein Konzept für effektive Strukturen kooperativer Autonomie von Lehrkräften, Schule und Schulsystem und Vorschläge für auf Selbstverantwortung basierende Standards der Selbst- und Fremdevaluation.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Weiterentwicklung der Qualität von Schule und Unterricht in beruflichen Schulen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Berufsbildende Schule, Schulverwaltung, Schulaufsicht, Kooperation, Qualitätsentwicklung, Lehrer, Schulleitung, Schüler, Eltern, Kompetenzentwicklung, Professionalität, Evaluation,

Titel QuiSS Mecklenburg-Vorpommern: Qualitätsverbesserung in der beruflichen Bildung
Kurztitel QuibB
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Qualitätsmanagement, Evaluation; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern, Werderstr. 124, 19055 Schwerin, Tel. (0385) 588-0, E-Mail: poststelle@bm.mv-regierung.de

Projektdurchführung:
Berufliche Schule des Landkreises Güstrow, Wirtschaft und Verwaltung, Dr. Marianne Kuhardt (Projektleitung), Bockhorst 1, 18273 Güstrow, Tel. (03843) 264-0, E-Mail: post-gue@fs.mvnet.de
Berufliche Schule der Universitäts- und Hansestadt Greifswald, Hans-Beimler-Str. 7, 17491 Greifswald, Tel. (03834) 8196-0, E-Mail: info@bs-greifswald.de
Berufliche Schule des Landkreises Mecklenburg-Strelitz, Hittenkofer Str. 28, 17235 Neustrelitz Tel. ( 03981) 4610, E-Mail: info@bs-mst.de
Berufliche Schule des Landkreises Müritz, Warendorfer Str. 14, 17192 Waren (Müritz), Tel. (03991) 188-0, E-Mail: info@bs-mueritz.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Universität Rostock, Philosophische Fakultät, Institut für Allgemeine Pädagogik und Sozialpädagogik, Arbeitsbereich Technische Bildung, Prof. Dr. Friedhelm Eicker, Richard-Wagner-Str. 31 (Haus 11), 18119 Rostock-Warnemünde, Tel. (038) 1/498-3592, E-Mail: friedhelm.eicker@uni-rostock.de
Landesinstitut für Schule und Ausbildung Mecklenburg-Vorpommern (L.I.S.A.), Norbert Winkler, Ellerried 5, 19061 Schwerin, Tel. (0381) 4985982, E-Mail: n.winkler@lisa-mv.de
Projektbeginn 01.09.1999
Projektende 31.08.2002
Letzte Änderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)