Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

MINERVA

http://www.eu-info.de/leben-wohnen-eu/6509/6896/6897/8091/Externer Link

Das Programm förderte die europäische Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Offenen Unterrichts und der Fernlehre (OUF) sowie der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) im Bildungswesen. Dies geschah, indem bei Lehrkräften, Lernenden, Verantwortlichen des Bildungswesens und der breiten Öffentlichkeit ein besseres Verständnis für die Bedeutung des offenen Unterrichts und der Fernlehre sowie der IKT im Bildungsbereich erreicht und sichergestellt wurde, dass pädagogische Erwägungen bei der Entwicklung von didaktischen Erzeugnissen und Diensten auf IKT- und Multimedia-Basis angemessen zum Tragen kommen und der Zugang zu besseren Methoden und zu einem besseren Bildungsangebot in diesem Bereich erleichtert wurde.
Im Rahmen von „MINERVA“ wurden die Entwicklung innovativer pädagogischer Mittel und Methoden, die Vorbereitung von Untersuchungen oder Vergleichsanalysen in Bezug auf bestimmte Aspekte des Offenen Unterrichts und der Fernlehre, der Einsatz neuer Bildungstechnologien auf europäischer Ebene und der Aufbau von Informationsdiensten gefördert.
Das innovative Potenzial des Programms liegt in der umfassenden Förderung der Integration computerbasierten Technologien in Lehr- und Lernprozesse in allen Bildungsbereichen und den damit verknüpften methodischen Veränderungen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Kooperation, Multimedia, Material, Methode, Vergleichende Analyse, Medieneinsatz, Lehr-Lern-Prozess, Medienpädagogik, Offener Unterricht, Informations- und Kommunikationstechnologie,

Titel MINERVA
Projekttyp EU-/internationales Projekt
Projekt wird gefördert durch Sonstiger Träger
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I; Sekundarbereich II; Sonderpädagogik; Hochschulbereich; Berufliche Bildung; Erwachsenenbildung
Innovationsbereich Medienbildung; Lehr-/Lernprozesse; Bildungsnetzwerke
Organisationsstruktur Programmförderung:
Europäische Kommission, Rue de la Loi 200, 1049 Brüssel, Belgien

ProgrammdurchfĂĽhrung:
Education, Audiovisual and Culture Executive Agency, Rue Colonel Bourg 139, 1140 Brussels, Belgien, Tel. (++32 2) 2330111, E-Mail: eacea-info@ec.europa.eu
Bei „MINERVA“ handelte es sich um ein zentrales Programm, zu fördernde Maßnahmen und Projekte wurden zentral unter Hinzuziehung unabhängiger Sachverständiger begutachtet und ausgewählt. In Deutschland nahm diese Tätigkeit die Nationale Agentur Bildung für Europa des Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) wahr.
Projektbeginn 01.01.2000
Projektende 31.12.2006
Letzte Ă„nderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)