Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Pilotphase Gemeinschaftsschule Berlin

http://www.berlin.de/sen/bildung/schule/bildungswege/gemeinschaftsschule/Externer Link

Das Ziel des Projekts liegt in der Überwindung der Abhängigkeit des Bildungserfolgs von der sozialen Herkunft und der Herstellung von mehr Chancengleichheit und -gerechtigkeit durch längere gemeinsame Bildung.
Die Fähigkeiten und Fertigkeiten aller Schülerinnen und Schüler sollen in der Gemeinschaftsschule durch individuelle Förderung besser entwickelt und gefördert werden. Zudem soll durch selbstständiges Lernen und die Unterstützung individueller Lernwege eine höhere Leistungsentwicklung ermöglicht werden. Insgesamt soll die Schule zu einem demokratischen Lern- und Lebensraum entwickelt werden. Einbeziehung, Anerkennung und Respektierung aller in und mit Schule agierenden Gruppen (Schüler und Schülerinnen, Eltern, pädagogisches und sonstiges Personal sowie außerschulische Partner) stehen dabei im Mittelpunkt.
In Gemeinschaftsschulen lernen alle Schülerinnen und Schüler möglichst von der Schulanfangsphase bis zur Jahrgangsstufe 10 gemeinsam. Mit allen Konsequenzen für die Öffnung und Vernetzung im Sozialraum bietet die Gemeinschaftsschule dabei auch Ganztagsbetreuung.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung bildungsbenachteiligter Kinder und Jugendlicher zur Vorbereitung der Bewältigung der Herausforderungen der Zukunft und der gesellschaftlichen Teilhabe.

mehr/weniger
Schlagwörter

Gemeinschaftsschule, Chancengleichheit, Schulstruktur, Soziale Herkunft, Individuelle Förderung, Schulanfang, Schuljahr 10, Lebensraum, Leistungsentwicklung, Selbstständiges Lernen, Ganztagsbetreuung, Vernetzung, Bildung, Erfolg,

Titel Pilotphase Gemeinschaftsschule Berlin
Kurztitel Gemeinschaftsschule
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Berlin
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I; Sekundarbereich II
Innovationsbereich Förderung von Bildungsbenachteiligten; Strukturveränderung im Bildungswesen
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Beuthstraße.6-8, 10117 Berlin, Tel. (030) 90267, E-Mail: briefkasten@senbwf.verwalt-berlin.de
Projektleitung:
Siegfried Arnz, Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Abteilung I C, Tel. (030) 9026-5848, E-Mail: siegfried.arnz@senbwf.berlin.de
Projektmanagement:
Siegfried Arnz und Dr. Rainer Maikowski, Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Abteilung VI D 5, Tel. (030) 9026-6530, E-Mail: rainer.maikowski@senbwf.berlin.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Ramboll-Management, Dr. Christoph Emminghaus, Saarbrücker Straße 20/21, 10405 Berlin, Tel. (030) 274990-0, E-Mail: Christoph.Emminghaus@r-m.com
Universität Hamburg, Fachbereich Erziehungswissenschaft, Fakultät für Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bewegungswissenschaft, Sektion 2: Schulpädagogik, Sozialpädagogik, Behindertenpädagogik und Pädagogische Psychologie, Prof. Johannes Bastian, Von-Melle-Park 8, 20146 Hamburg, Tel. (040) 42838-6276, E-Mail: Bastian@uni-hamburg.de
Projektbeginn 01.11.2007
Projektende 01.01.1997
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.berlin.de/imperia/md/content/sen-bildung/bildungswege/gemeinschaftsschule/grundlagen_pilotphase_gemeinschaftsschule.pdf
Beteiligte Bundesländer Berlin
Letzte Änderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)